Next Generation Insurances - Versicherungsmakler Münster mit Fliege
Haftpflicht für Produkte

Was ist eine Produkthaftpflichtversicherung?

Schaubild für alle Online Shops, eCommerce und Produkthersteller, wie auch alle Händler auf KMU Level.

Die klassische Produkthaftpflicht Versicherung

Indikator: Ihre Salesabteilung verkauft nicht nur Software, sondern auch Produkte, dann ist es ein muss, die folgenden Leistungen jeder Haftpflicht für Betriebe zu prüfen:

  • Produktmängel
  • Umsatzverluste
  • Schäden an Dirtten
  • Herstellung von Produkten
  • Herstellung von Maschinen (Maschinenklausel)
  • weltweite Messen
  • Verkäufe von Produkten
  • Wiederbeschaffung & Ersatzkosten

Zielgruppe: Online Shops, eCommerce, Amazon FBA, Dropshipping, Aliexpress Importeure, ...

Erweiterte vs normale Produkthaftpflicht?

« Produkt-Haftpflicht vergleichen Beratung vereinbaren »

Warum über eine Produkthaftpflicht Erweiterung nachdenken?

 

Vermögensschäden bei Produkten - Schaubild - Online Händler, Hersteller von Produkten und Maschinen - auch im medizinischen Bereich.

 

Erweitertung der Produkthaftpflicht?

Sie finden einen der Baussteine in Ihrem Business-Case wieder?

  • Rückrufkosten
  • Stillstand durch fehlerhafte Maschinen
  • Folgeschäden aus Konstruktionsfehlern
  • Sales-Beratungen (Medizin, Ingenieurs- oder sonstiges Fachwissen) führte zur Falsch-Beratung
  • Importe von Waren und weiterverkauf
  • Re-Branding (in jedem Fall!)

 

Erweiterte vs normale Produkthaftpflicht?

« Produkt-Haftpflicht vergleichen Beratung vereinbaren »



Was ist denn nun in der Produkthaftpflicht versichert ...?

 

 

Produkthaftpflicht Versicherung - Alle versicherten Leistungen in einem Schaubild zusammengefasst.

Was ist versichert in der konventionelle / klassische ProdHaft Versicherung

In dieser Kombination des günstigeren Versicherungsschutzes sind Personen- und Sach-Versicherungschäden abgesichert. Diesen Bausstein umfasst zumeist die Betriebshaftpflicht, welche nicht gesondert als Produkthaftpflicht benannt wird.

Im Kern aber genau diese Leistungsbausteine absichert:

  • Schäden an Dritten (seit 2009)
  • Wiederbeschaffungskosten
  • Ersatzkosten des Produkts
  • Passiver Rechtsschutz bei falschen Schadensansprüchen vom Wettbewerb
  • Umsatzverluste aus Schäden an Dritten
  • Anwendungsfehler durch fehlerhafte Einweisungen (ohne Vorsatz)
  • Vorsichtig: Verkaufsfehler, die sich nicht auf den echte Vermögensschaden auswirken.

Echte Vermögensschaden - Produkthaftpflicht Erweiterung

Zu meist finden sich hier die Folgeschäden aus einem resultierenden Schaden, sei es über einen Rückruf der gesamten Charge oder "nur" das Defekte Endgerät, welches einen Kurzschluss verursacht und auf den Chip Ihres Unternehmens zurückzuführen ist.

  • Hier: Der erfolgreichste Sales-Man aus euren Reihen schießt über die Stränge und verspricht etwas (unwissentlich), was er tatsächlich am Ende nicht halten kann, und der überglückliche Entscheider auf der andere Seite, kauft eine viermal so große Bestellung, um endlich für's ganze Jahr auszusorgen, um am nächsten Tag festzustellen, dass es doch nicht die perfekte Lösung ist.

=> falsche Beratungen sind über "echte" Vermögensschäden mitversichert

  • Stillstand durch fehlerhafte Maschinen
  • Verarbeitungs- & Verbindungsschäden
  • Konstruktionsfehler Folgeschäden
  • Rückrufkosten (bei drohenden Personenschäden)
  • Re-Branding / Etikette

Was ist nicht in der Produkthaftpflicht versichert?

Die Erweiterung mit echten Vermögensschäden in der Produkthaftpflicht Versicherung nutzt in diesen Fällen auch nichts mehr ...?

Wir wissen, was die Produkthaftpflicht Versicherung in der Erweiterung (inkl. Vermögensschäden) abdeckt, doch ist oft viel wichtiger, was Sie nicht absichert.

Konventionelle Produkthaftpflicht - nicht versichert

Eine Übersicht was ist NICHT versichert in der konventionellen und erweiterten Produkthaftpflicht Versicherung?

  • Gewährleistungsansprüche
  • Preis-zurück-Garantien (Marketing)
  • Eigenschäden bei der Herstellung des Produkts / Maschine
  • Vorsichtig: Nur "un"-echte Vermögensschaden sind mitverischert. 

Das heißt, dass ein resultierender Vermögensschaden (längere Berufsunfähigkeit, verpasster Vertragstermin oder sonstige zeitlich vergangene Chancen), nur bei einem vorhergegangen Personen-, oder Sach-Versicherungsschaden versichert sind.

Alle direkten Ansprüche aus fehlerhaften Beratungen sind hier nicht mit eingeschlossen.

Erweiterte Produkthaftpflicht - Nicht in der Versicherung

Bedenken Sie, dass Sie hier schon sehr tief ins Thema eingestiegen sind und so viel in Ihren Policen suchen können, wie sie wollen...

Wenn der Vorgänger die falsche Betriebsart auswählte und "nur" Betriebshaftpflichtschutz in Unwissenheit abgeschlossen hat, sollten Sie schnellst als möglich handeln. Hier geht's an die nicht versicherten Versicherungsschäden:

  • Vorsätzliche Schäden / Rechtsmängel / Garantien
  • Erpobungsklausel (konkreter Verwendungszweck muss ausreichend erpobt sein)
  • Luftfahrzeuge und Konzerne
  • Folgeschäden aus Vermögensschäden
  • bewusstes Abweichen von gesetzlichen und behördlichen Vorschriften

Schadensbeispiele: Klassische Produkthaftpflicht

 

Klassische Produkthaftpflicht - Schadenbeispiel

 

Normale Produkthaftpflicht - Brand

Ein B2C-Produkt in diesem Fall ein nicer, gelber Toastscheiben-Brutzler, ist für gewöhnlich bei der Firma 'Brutzel ist brutzelbar GmbH' in der Betriebshaftpflicht mit Zusatzbausstein der ProdHaftG versichert.

Hier kommt es zum Brand, aufgrund von verbogenen Heizstäben, die in der Küche einen Hängeschrank versenken, Geruch verbreitet und dem Hausmann eine Verbrennung zu führt.

Hier haftet die Firma für Ihr Endprodukt am Personen und Sach-Schaden des Hausmanns. Kommt es zu verlängertem ausscheiden in der nebenberuflichen Tätigkeit, so kann es auch hier noch zu einem "unechten" Vermögensschaden kommen.  

Endprodukt-Hersteller brauchen keine erweiterte Produkthaftpflicht

 

Endprodukt Hersteller fahren top mit einer top klassischen Produkthaftpflicht Versicherungen. Schon versichert?

Die AGBs stimmen, die Nutzungshinweise, alle DIN-Vorschrfiten der Länder sind eingehalten, dann kann es nur noch zum resultierenden Personen oder Sach-Schaden kommen.

Ein echter Vermögensschaden ist vorstellbar beim Einbau in einer Lieferkette, aber in dem Fall eines Parfüms unkonstruierbar. Auch eine fehlerhafte Beratung ist ausgeschlossen. Der mögliche Personenschaden beim trinken, sollte über die Gebrauchsanweisung ausgeschlossen sein.

 


Schadensbeispiele: Erweiterte Produkthaftpflicht - Vermögensschäden

 

 

Erweiterte Produkthaftpflicht - Schadenbeispiel

Re-Branding nach erfolgreichem Import

Sie haben ein unternehmerisches Händchen auf Ihrer Weltreise bewiesen und ein super günstiges Produkt gefunden, welches Sie in Massen nach Deutschland importiert bekommen und hier "nur noch" verkaufen müssen? Vergessen Sie die erweiterte Produkthaftung niemals!

Grund für die erweiterte Produkthaftpflicht:

  • Import aus Indien / China
  • Verkauf im eigenen Branding
  • Relabeling-Hersteller + Rechnung

Schadensfall in Deutschland:

  • Fliesenlast hält nicht DIN-Norm von 150kg nicht

Aus- und Einbaukosten - Konstruktionsfehler

 

Aus- und Einbaukosten

Ein Hersteller von Luftreinigungsanlagen baut die von meinen Kunden gelieferten oder bei einem Händler bezogene Luftfilter meines eCommerce Firmenkunden, in Luftreinigungsanlagen direkt ein.

Aufgrund eines Konstruktionsfehlers müssen die Luftfilter ausgetauscht werden.

 

Aus- und Einbaukosten

(neues & trennbares Endprodukt)

 

Maschinenklausel - Stanzungen hat falsche Maße verursacht

 

Maschinenklausel

Mein Firmenkunde liefert eine Zuschneidemaschine für eine Schuh-/ Textilfabrik. Wegen eines Konstruktionsfehlers der Maschine weichen die ausgeschnittenen Teile von den vorgegebenen Maßen (abweichend) ab.

Falsche Dimensionierung in der Maschine lässt die Stanzenstraße still liegen. Ersetzt werden die durch diesen Stillstand unmittelbar verursachten Kosten.

(mangelhafte Maschinen)

Prüf- und Sortierkosten - Qualitätsmangel verursacht Kontamination

 

Prüf- und Sortierkosten

Mein Firmenkunden stellt Abfüllmaschinen für Lebensmittel her. Diese werden beim Abfüllvorgang beim Abnehmer durch nicht gesundheitsschädliches, aber qualitätsbeeinträchtigendes Maschinenöl verunreinigt.

Die produzierten Lebensmittel müssen auf eine Kontamination überprüft werden.

Vorsichtig: Versicherungsschutz für Prüf- und Sortierkosten besteht nur dann, wenn gleichzeitig die Maschinenklausel vereinbart ist.

(nur mit Maschinenklausel)

Weiterverarbeitungs- oder Weiterbearbeitungsschäden - Smartphone Herstellung

 

Weiterverarbeitungs- oder Weiterbearbeitungsschäden

Mein Firmenkunde liefert Kunststoff-Gehäuse für die Herstellung von Smartphones. Nach dem Pressen der Gehäuse stellt sich heraus, dass diese infolge eines Herstellungsfehlers in der Kunststoffmasse eine zu geringe Härte aufweisen und nicht verwendbar sind.

Verarbeitungsschäden - Leder in Schuhen

 

Verbindungs-, Vermischungs- oder hier Verarbeitungsschäden

Hersteller von Oberleder für Schuhe liefer Leder, dessen Mangelhaftigkeit sich nach seiner Verarbeitung zu Schuhen herausstellt.


Wer braucht eine erweiterte Produkthaftpflicht Versicherung?

 

 


Kosten einer Produkthaftpflicht für Online Shops

 

Onlinehändler - All-in-One Versicherung Antragsmodell - Online Shops by Hiscox Antragsmodell - MARKEL - Online Händler

Sie wissen, dass diese Online Rechner / Antragsmodelle sofortigen Versicherungsschutz bei genau dieser Versicherung erbringen. Eine Gegenüberstellung gerade dieser drei Versicherer (mailo, HISCOX und MARKEL) finden Sie hier: Mehr erfahren »