Next Generation Insurances - Versicherungsmakler Münster mit Fliege
Firmenrechtsschutzversicherung » jetzt kostenfrei vergleichen

Zu diesen Rechtsschutzversicherungen des Jahres 2021 gehören: ARAG „Aktiv Premium“ Roland „Plus“ Advocard „360° Privat“ Örag „Rundum-Schutz-Plus“ LVM „Privat Kombi Plus“ Debeka „Comfort“ Zurich „Top“

Firmenrechtsschutzversicherung vergleichen oder individuell ausschreiben lassen. Kurz im Video von Jan erklärt...

Kein Tarif in Ihrem Firmenrechtsschutz-Vergleich und es muss weitergehen?

  1. Bitte geben Sie eben im Rechner die gewünschten Antworten ein.
  2. Lassen Sie das Angebote (ohne Tarifergebnis) kurz berechnen.
  3. Schicken Sie währenddessen das Angebotsformular ab.

Berechnungsgrundlage für Firmenrechtsschutztarife:

  • Anzahl der Mitarbeiter
  • Höhe der gewünschten Selbstbeteiligung
  • gewünschte Bausteine

 Jedes Unternehmen ist anders, daher lassen sich - neben der Firmen-Rechtsschutz - die einzelnen Absicherungen auch als Baustein individuell zusammenstellen.




Firmenrechtsschutzversicherung individuelle vom unabhängigen Versicherungsmakler ausschreiben und vergleichen lassen...

Firma: *
Branche: *
Kurze Tätigkeitsbeschreibung
Placeholder
Vorname, Name: *
Straße, Hausnr.:
PLZ, Ort:
Telefon:
E-Mail: *
Placeholder
Betriebsgröße:
Anzahl Vollzeit // Teilzeit: *
Zu versichernde Risiken:
Gründungsjahr:
Jahresumsatz:
Placeholder
Leistungen / ErgänzungenPlaceholder
Anzahl der Firmen-Fahrzeuge: *
Firmenanalyse:




Placeholder
Risikofragen für individuellen ServicePlaceholder
War oder ist die Firma aufgrund von Corona betroffen?:


War oder ist die Firma von Kurzarbeit betroffen?:


Placeholder
Anmerkungen
Ihre Daten werden über eine sichere SSL-Verbindung übertragen.
* Pflichtfeld 

Rechtsschutzversicherung Top 10 lassen sich auf 4 Testsieger für Firmenrechtsschutz herunterbrechen:

 

Firmenrechtsschutzversicherungen lassen sich nicht so einfach in einer Rangliste festlegen.

 Firmenrechtsschutzversicherungen lassen sich nicht so einfach in einer Rangliste festlegen. Der Tarif ist genau so individuell, wie Ihr Betrieb. Aus über 1200 Betriebsarten finden wir am Besten gemeinsam den Tarif Ihrer Wahl. Vergleichen (Schritt 1) Sie gerne schon und melden sich anschließend bei uns (Schritt 2: Formular).

 

Die stärksten Firmenrechtsschutzversicherungen zeichnen sich mit folgenden Sonderleistungen (inkl.) aus:


 

Anwaltstelefon (kostenlos)

Über das Anwaltstelefon kann sich der Versicherungsnehmer einen ersten telefonischen Rat oder Auskunft durch einen in Deutschland zugelassenen Rechtsanwalt einholen.

 

Online-Rechtsservice

Der Online-Rechtsservice kann eine Online-Rechtsberatung beinhalten und / oder auch ein Zugang zu einem Rechtsportal, in dem z.B. rechtliche Mustervorlagen und Musterverträge abrufbar sind.

 

Business Check-UP

Mit dem Business Check-Up werden auf Wunsch des Versicherungsnehmers die firmeneigene Website, die AGB, abzugebende Arbeitszeugnisse oder abzuschließende Verträge auf Rechtssicherheit geprüft.

 

Erstberatung (kostenlos)

Die Erstberatungsgebühr fällt an, wenn es zu einem ersten Gespräch zwischen Rechtsanwalt und potentiellem Mandanten kommt. Sobald sich der Rechtsanwalt mit dem Anliegen des Kunden befasst, eine Auskunft erteilt, einen konkreten Rat gibt oder auch die Erfolgsaussichten prüft und einschätzt wird eine Erstberatungsgebühr fällig.

 

Forderungsmanagement

Die Zahlungsmoral sinkt seit Jahren. Jeder Fall von verspäteten Zahlungen - für in Rechnung gestellte Warenlieferungen oder Dienstleistungen - ist für Sie als Unternehmer ärgerlich. Das Forderungsmanagement durch Kooperationspartner trägt dazu bei noch offene unstrittige Forderungen zu verringern.

 

mobiler Anwalt

Im Normalfall kommt der Mandant zum Rechtsanwalt, es gibt aber auch den Fall, dass der Rechtsanwalt den Mandant aufsucht. Für die Fahrt zum Mandanten fallen zusätzliche Kosten an. Mit diesem Leistungspunkt erfahren Sie, ob auch die erhöhten Kosten eines mobilen Anwalts übernommen werden.

Hier geht's zurück zum Inhaltsverzeichnis und Firmenrechtsschutz-Vergleichsrechner

Kostenbeispiel: Anwaltstelefon - ca. 50 - 80€ pro Fall

Josepha Muster betreibt eine Waffelmanufaktur. Sie ist auf die Konzeption von individuellen Waffelarten spezialisiert. Bei den Waffeln werden mehrfach Ungeniesbarkeiten festgestellt. Das zuständige Gewerbeaufsichtsamt kündigt an, die Herstellung der Waffeln zu verbieten. Josepha Muster fühlt sich erst einmal hilflos.

Da sie eine schnelle juristische Hilfe benötigt, holt sie sich einen ersten telefonischen Rat über das Anwaltstelefon ihres Versicherers. Diese Serviceleistung ist in ihrer Firmen-Rechtsschutzversicherung nämlich enthalten. Kostet ohne kostenlose Beratung im Schnitt 200€ pro Stunde.

Kostenbeispiel: Rechtssichere Dokumente (immer aktuell) - ca. 850€

Der Förster und Imker Daniel Sorgenvoll leistet sich einen neuen Traktor und trennt sich dafür von seinem Deutz D 5006, um den Fendt Farmer 306 von 1984 noch wertvoller werden zu lassen.

Über den Online-Service seiner Firmen-Rechtsschutzversicherung erhält er kostenfrei einen Musterkaufvertrag für den gebrauchten Traktor, den er vom befreundeten Notar nicht unter 850€ Honorar erhalten hätte.

Kostenbeispiel: ca. 500€ pro Weg (Zeit, Flug & Verpflegung)

Der Geschäftsführer der Softwarefirma E-Commerce4Life hat gerade viel um die Ohren. Er soll eine Betriebsübernahme eines Amazon FBA Shops begleiten. Jetzt wird gegen ihn auch noch ein Strafverfahren eröffnet, da er angeblich Sicherheitsvorschriften nicht ausreichend überwacht haben soll. Da er aufgrund der Betriebsübernahme in der Firma unabkömmlich ist, besucht ihn sein Anwalt in der Firma. Die Rechtsschutzversicherung der Musterfirma übernimmt neben den Anwaltsgebühren auch die Reisekosten und Abwesenheitsgelder des mobilen Anwalts.

Kostenbeispiel: ca. 190€ für Erstberatungen

Herr Versicherungsbrei hat für seine Firma Räume in einem älteren Haus gemietet. Der Vermieter verlangt nun für Umbaumaßnahmen und Renovierung des Objekts für einen Zeitraum von 10 Wochen die vollständige Räumung der gemieteten Büroflächen. Herr Versicherungsbrei möchte gerne Klage einreichen und berät sich vorab mit einem Anwalt über seine Erfolgsaussichten. Die Firmen-Rechtsschutzversicherung übernimmt die Kosten der Rechtsberatung in Höhe von 190 EUR.

Kostenbeispiel: 980 EUR - 100.000 EUR im Inkassodienst

Eine Weinhandels GmbH verkauft ihre Produkte nicht nur in in ihren Geschäften sondern versendet auch bundesweit. Ein Kunde bestellt eine große Lieferung für 980 EUR und bezahlt diese per Lastschrift. Nach Lieferung der Ware widerruft er die Lastschrift, da ihm der Wein nicht schmecken würde. Da es sich um eine unstrittige Forderung handelt gibt die Weinhandels GmbH die Forderung an das Partner-Inkassounternehmen ab. Durch das Forderungsmanagement des Inkassounternehmens erkennt der Kunde, dass die Weinhandels GmbH nicht bereit ist auf die Zahlung zu verzichten und begleicht die offene Rechnung. Das externe Forderungsmanagement ist im Rahmen der Firmen-Rechtsschutzversicherung der Weinhandels GmbH enthalten. 

Kostenbeispiel: 4% Jahresnetto - DSGVO Schaden Onlinehandel

Der Onlinehändler Michael Muster hat letztes Jahr eine Abmahnung erhalten, da auf seiner Website die Kontaktdaten des Seitenbetreibers im Impressum nicht vollständig aufgeführt waren. Daher lässt er dieses Jahr den Business Check-Up durchführen, um seine Webseite auf die rechtlichen Anforderungen an Impressum, AGB, Widerrufs- und Rückgaberecht, Datenschutzerklärung, Verlinkungen auf externe Seiten hin zu überprüfen. Dieser Service steht Herrn Muster - im Rahmen seiner gewerblichen Rechtsschutzversicherung - kostenlos zu.


Firmenrechtsschutzversicherungen vergleichen - Was ist versichert?

 

 

Arbeitsrechtsschutz

Der Arbeits-Rechtsschutz tritt für die Wahrnehmung der Rechte aus Arbeitsverhältnissen ein und schützt Arbeitgeber bei Streitigkeiten mit Mitarbeitern. 

 

Steuerrechtsschutz

Steuern sind Geldleistungen an den Staat ohne besondere Gegenleistung die per Gesetz zu zahlen sind. Kommt es im Rahmen dieser Abgaben zu Streitigkeiten vor deutschen Finanzbehörden, oder -gerichten oder vor deutschen Verwaltungsbehörden bzw. -gerichten fällt dies unter die Bezeichnung Steuer-Rechtsschutz. 

 

Firmen-Vertrags-Rechtsschutz

Versicherungsschutz für vertragliche Streitigkeiten, die in unmittelbaren Zusammenhang mit einer gewerblichen, freiberuflichen oder sonstigen selbstständigen Tätigkeit stehen, wie z.B. Verträge aus  dem Verkauf von Waren, Dienstleistungs- oder Werkverträge

 

Immobilienrechtsschutz

Immobilien-Rechtsschutz schützt die Interessen als gewerblicher Eigentümer oder Mieter für selbst genutzte Gewerbeeinheiten.  (Bauherren, Enteigungs- oder Planfestestllungsverfahren, Mietverträge...)

 

Verkehrsrechtsschutz

Fahrzeuge, Personen, Ordnungswidrigkeiten, Sachverständingenkosten, Schadensersatzklagen, Leasing-Support und vieles mehr ist hiermit abgesichert.

 

Privatrechtsschutz

Vater, Mutter, Kind im weltweiten Schutz bei Arbeits-, Verkehrs-, Immobilien-, speziellen Strafrechtsschutzklagen, Ordnungswidrigkeiten und sogar bei Familien- oder Erbrecht. 

Hier geht's zurück zum Inhaltsverzeichnis und Firmenrechtsschutz-Vergleichsrechner

 Wichtig: Ein gewisser Basisumfang aus Firmen, Arbeitgeber, Verkehrs- & Privatrechtsschutz ist vordefiniert, um nur leistungsstarke Tarife gegenüber zu stellen, und Sie vor Leistungslücken zu bewahren, die in niedrigen Preisen verborgen sein können.


Firmenrechtsschutz: Geltungsbereiche, Selbstbeteilung & Wartezeiten

 

Lassen Sie uns gemeinsam über Ihren Tarif gucken, um die perfekte Wahl zu generieren. Auf unserer Seite haben wir alle Ihre Berechnungen gespeichert (ohne Namen - nur mit Uhrzeit), und können bei Ihren Tarifen noch ein paar Feinheiten einstellen, sodass wir immer den richtigen Tarif erhalten.

Zum Beispiel eine Firmenrechtsschutz Versicherung ohne Wartezeiten » jetzt sofort im Vergleich.

Lassen Sie uns gemeinsam über Ihren Tarif gucken, um die perfekte Wahl zu generieren.

Hier geht's zurück zum Inhaltsverzeichnis und Firmenrechtsschutz-Vergleichsrechner

Deckungssumme Europa / Weltweit

Die Deckungssumme ist die vertraglich vereinbarte Summe bis zu welcher der Versicherer maximal die Kosten eines Schadenfalls im Rechtsstreit übernimmt. Es ist also die Versicherungssumme pro Versicherungsfall für die Rechtsschutzversicherung. Die Deckungssumme für Europa kann von der Versicherungssumme weltweit abweichen. Im Leistungsvergleich geben wir beide Angaben an. Die Deckungssumme kann eine bestimmte, feste Summe oder auch unbegrenzt sein.
Die Muster GmbH hat eine Firmen-Rechtsschutzversicherung bei der Muster Versicherung AG abgeschlossen. Diese beinhaltet eine Deckungssumme Europa in Höhe von 300.000 EUR.
Als es zu einem Rechtsstreit mit einer anderen Firma aus dem Europäischen Umfeld kommt, meldet die Muster GmbH den Schaden bei der Muster Versicherung AG. Die Anwaltskosten und Gerichtskosten richten sich bei einem Schaden immer nach dem Streitwert. dieser ist bei dem gemeldeten Schadenfall sehr hoch, so dass am Ende Kosten in Höhe von 350.000 EUR entstehen. Bis zu der vereinbarten Deckungssumme in Höhe von 300.000 EUR übernimmt die Muster Versicherung. Alles was darüber hinaus geht, muss die Muster GmbH selbst zahlen. Bei einer unbegrenzten Deckungssumme übernimmt der Versicherer alle Kosten ohne Begrenzung, sofern es sich um einen versicherten Schadenfall handelt.

 

Selbstbehalt

 Als Selbstbehalt wird der Anteil, den der Kunde im Schadenfall selbst pro Schadenfall zu zahlen hat, bezeichnet. In der Rechtsschutzversicherung kann sich der Selbstbehalt unterscheiden, je nachdem ob ein Partneranwalt des Versicherers ausgewählt wird oder ob der Anwalt unabhängig von der Empfehlung des Versicherers gewählt wird. Grundsätzlich kann man sagen, dass je höher der Selbstbehalt gewählt wird, desto niedriger ist der Beitrag für die Rechtsschutzversicherung.

 

  1. Selbstbehalt Firma - dies ist der Selbstbehalt bei freier Anwaltswahl (kein Partneranwalt des Versicherers)
  2. Selbstbehalt Partneranwalt - dies ist der Selbstbehalt bei Auswahl eines Partneranwaltes des Versicherers. Ist dieser identisch mit dem Selbstbehalt der Firma, so macht der Rechtsschutzversicherer keinen Unterschied in der Anwaltswahl
  3. Selbstbehalt Privat-Rechtsschutz - dies ist der Selbstbehalt bei freier Anwaltswahl, der nur für Rechtsstreitigkeiten im privaten Bereich gilt. Dieser kann separat gewählt werden
Es ist ein Rechtsschutzschaden entstanden. Der generelle Selbstbehalt des Versicherungsnehmers (ohne Wahl eines Partneranwalts) beträgt 300 EUR. Der Versicherungsnehmer wählt keinen Partneranwalt des Rechtsschutzversicherers aus und bekommt eine Anwaltsrechnung in Höhe von 1.350 EUR. Der Rechtsschutzversicherer begleicht die Rechnung abzüglich des Selbstbehaltes und zahlt 1.050 EUR. Die übrigen 300 EUR zahlt der Versicherungsnehmer selbst.

 

Art des Selbstbehaltes

Die Art des Selbstbehaltes zeigt an, ob es sich um einen festen, variablen oder fallenden Selbstbehalt handelt. Ein fester Selbstbehalt fällt immer an, ein variabler Selbstbehalt ist flexibel und gibt die Möglichkeit, den Selbstbehalt mit Wahl eines Partneranwalts des Versicherers zu verringern. Bei einem fallenden Selbstbehalt sinkt der Selbstbehalt mit jedem schadenfreien Jahr.

Betriebsartenbezeichnung Versicherer

Die von dir ausgewählte Betriebsart wird beim Versicherer unter der hier genannten Betriebsart eingestuft. Hier kannst du noch einmal überprüfen ob die Einstufung korrekt ist und die Tätigkeiten zu dieser Betriebsart passen.

 

Geltungsbereiche

 

Der Geltungsbereich zeigt an, welche konkreten Leistungen in welchem Land / auf welchem Kontinent versichert gelten. Dies kann je nach Versicherer unterschiedlich sein für Schäden in Europa, weltweite Schäden oder Schäden im  Inland.
 

Strafkaution Europa / Weltweit

Eine Strafkaution ist ein Kautionsdarlehen - eine Sicherheitsleistung in Form eines zinslosen Darlehens, welches vonseiten des Rechtsschutzversicherers im Rechtsschutzfall erbracht wird, damit der Versicherungsnehmer einstweilen von einer Strafverfolgung verschont bleibt. Die Strafkaution wird durch Hinterlegung eines Geldbetrages geleistet, wenn eine im In- oder Ausland ansässige Behörde der Strafverfolgung eine Kaution gegen den Versicherungsnehmer oder eine mitversicherte Person festlegt. Die hier genannte Summe beziffert die maximale Höhe der Strafkaution je Leistungsfall. Die Strafkaution Europa kann von der Höhe der Strafkaution weltweit abweichen. Strafkautionen für den Versicherungsnehmer und die mitversicherte Person werden zusammengerechnet, wenn es sich um denselben Rechtsschutzfall handelt. Dies gilt auch für Zahlungen aufgrund mehrerer Rechtsschutzfälle, die zeitlich und ursächlich zusammenhängen. 

 
Der Geschäftsführer der Muster GmbH  wird bei einer Geschäftsreise in Österreich in einen schweren Verkehrsunfall verwickelt, bei dem mehrere Personen erheblich verletzt werden. Aufgrund unterschiedlicher Zeugenaussagen nimmt die österreichische Polizei den Geschäftsführer der Muster GmbH vorläufig fest und er kommt auf richterlichen Beschluss zunächst nur gegen Zahlung einer Kaution von 10.000 € wieder auf „freien Fuße". Die Strafkaution wird vom Rechtsschutzversicherer der Muster GmbH in Euro wie ein zinsloses Darlehen bereitgestellt. Sie ist nach „Freigabe" durch die zuständige Staatsanwaltschaft bzw. das Gericht in Österreich in voller Höhe an den Rechtsschutzversicherer von der Muster GmbH zurückzuerstatten, es sei denn der Geschäftsführer der Muster GmbH lässt die Strafkaution verfallen, weil er z.B. nicht zum angesetzten Gerichtstermin erscheint. In diesem Fall muss der Geschäftsführer der Muster GmbH die gesamte Strafkaution an den Rechtsschutzversicherer aus eigener Tasche zurückzahlen. 

Leistungs-Update-Garantie

Versicherer passen immer wieder im Laufe der Zeit ihre Bedingungen an. Sofern es bei den Anpassungen um kostenfreie Verbesserungen zu Gunsten der Kunden handelt, gelten diese automatisch auch für ältere Verträge, sofern ein Leistungsupdate vereinbart wurde. Mit Einschluss der Innovationsklausel / des Leistungsupdates ist der Vertrag immer automatisch auf dem neuesten Stand und wächst innovativ mit den Bedingungen des Versicherers mit.


Frau Müller hat eine Rechtsschutzversicherung bei der Test-Versicherung der Bedingungsgeneration A in welchen festgelegt ist, dass Kosten der Gegenseite nicht übernommen werden . Mit der Bedingungsgeneration B führt die Test-Versicherung kostenneutral ein, dass die Kosten der Gegenseite mitversichert sind. Hätte Frau Müller eine Innovationsklausel / ein Leistungsupdate in ihrem Vertrag vereinbart, würde diese Verbesserung nun auch für ihren Vertrag gelten, obwohl sie nach wie vor die Bedingungsgeneration A hat und auch nicht mehr bezahlt als vorher. Im Schadenfall wäre dies ein enormer Vorteil für Frau Müller, da sie ohne die Innovationsklausel aufgrund des Ausschlusses keine Entschädigung erhalten würde und nur durch die Innovationsklausel in den Genuss von dem Versicherungsschutz kommt.

Mediation

 Mediation kommt aus dem Lateinischen und bedeutet: Vermittlung. Hierzulande bezeichnet man ein strukturiertes, freiwilliges Verfahren zur konstruktiven Beilegung eines Konfliktes als Mediation, bei dem ein oder mehrere unabhängige allparteiliche Dritte die Konfliktparteien in ihrem Lösungsprozess begleiten. Die Konfliktparteien versuchen dabei, zu einer gemeinsamen Vereinbarung zu gelangen, die ihren Bedürfnissen und Interessen entspricht. Der Mediator (unabhängiger Dritter) unterstützt die Konfliktparteien dabei und leitet und organisiert die Mediation.  Die Kosten, die durch ein solches außergerichtliches Einigungsverfahren entstehen, werden je nach Bedingungswerk vom Rechtsschutzversicherer übernommen. 


Die Muster GmbH steht im Konflikt mit dem Vermieter der Räumlichkeiten, ein Rechtsstreit bahnt sich an. Die Parteien werden sich nicht einig und entschließen sich zunächst dafür eine außergerichtliche Lösung zu finden. Da Mediation im Versicherungsumfang der Rechtsschutzversicherung der Muster GmbH enthalten ist wird ein Mediator eingeschaltet, der die beiden Parteien an einen Tisch holt und die verhärteten Fronten zueinander führt. Nach etwa 5 Sitzungen mit dem Mediator ist eine Lösung gefunden, die sowohl für die Muster GmbH als auch für den Vermieter der Muster GmbH akzeptabel ist. Der Mediator rechnet dann seine Stunden ab und stellt diese jeweils zur Hälfte der Muster GmbH und dem Vermieter der Muster GmbH in Rechnung. Die 750 EUR, die die Muster GmbH zahlen soll, wird von der Rechtsschutzversicherung der Muster GmbH abzüglich des Selbstbehaltes übernommen. 

Verzicht auf Einrede Vorvertraglichkeit

Als Vorvertraglichkeit bezeichnet man den Umstand, wenn der Ursprung eines Streitfalles vor dem Beginn des Rechtsschutzvertrages liegt. Oft wird der Leistungsfall aber erst innerhalb der Laufzeit des Rechtsschutzvertrages bekannt. Damit ein solcher Schaden dann nicht abgelehnt werden muss verzichten einige Versicherer unter gewissen Voraussetzungen auf die Einrede der Vorvertraglichkeit und decken den Schaden obwohl der Ursprung bereits vor dem Vertragsbeginn lag. 
 
Die Muster GmbH lässt sich im Jahr 2005 von einer Versicherungsagentur beraten und schließt diverse Versicherungen für das Inventar und Gebäude ab. Der Kundenberater weist jedoch nicht auf die wichtige Ergänzung zur Elementarversicherung hin. Im Jahr 2009 schließt die Muster GmbH über einen anderen Berater noch eine Firmen-Rechtsschutzversicherung ab in der Verzicht auf Einrede der Vorvertraglichkeit enthalten ist, wenn der Vertrag seit mind. 5 Jahren besteht.  Im Jahr 2015 kommt es bei einem Starkregen zu einem Elementarschaden, welcher von der Inhalts- und Gebäudeversicherung abgelehnt wird. Die Muster GmbH möchte nun gegen den Berater aus dem Jahr 2005 hinsichtlich Falschberatung vorgehen. Grundsätzlich liegt der Ursprung diese Konfliktes im Jahr 2005 und somit deutlich vor Abschluss der Rechtsschutzversicherung. Dank der vereinbarten Klausel zum Verzicht auf die Einrede der Vorvertraglichkeit nach fünfjährigem Bestehen des Rechtsschutzvertrages übernimmt die Rechtsschutzversicherung der Muster GmbH den Fall obwohl dieser den Ursprung im Jahr 2005 hat. 

 

 Verzicht auf Selbstbehalt bei Erledigung durch Erstberatung

Als Erstberatung wird ein erstes Gespräch über einen Rechtsschutzfall bezeichnet. Wenn sich der Fall bereits mit einer Erstberatung erledigt, gibt es Versicherer die dann auf den Selbstbehalt verzichten. Dies nennt sich dann Verzicht auf SB bei Erledigung durch Erstberatung. 

Die Muster GmbH hat ein rechtliches Problem mit einem Zulieferer und wendet sich damit an die eigene Rechtsschutzversicherung. In einem ersten Beratungsgespräch mit einem Juristen über das Thema wird schnell klar, wie man das Problem einfach und ohne weitere rechtliche Schritte lösen kann. Die Muster GmbH ist dankbar und das Problem ist erledigt. Da sich daraus kein wirklicher Schaden für die Rechtsschutzversicherung der Muster GmbH ergeben hat und der Fall mit der Erstberatung geklärt werden konnte, verzichtet diese auf das Abrechnen der vereinbarten Selbstbeteiligung in Höhe von 300 EUR. 

 

Vorsorge-Rechtsschutz

Die Vorsorgeversicherung versichert neu hinzukommende Risiken im Umfang des bestehenden Vertrages, die nach Abschluss des Versicherungsvertrages neu entstehen bis der Versicherungsnehmer das neue Risiko meldet, höchstens jedoch bis zur nächsten Hauptfälligkeit.

Die Muster GmbH hat eine Firmen-Rechtsschutz inkl. Immobilien-Rechtsschutz bei der Muster Versicherung AG abgeschlossen. Versichert ist das angemietete Firmengebäude und ein weiteres Lager außerhalb. Nach anderthalb Jahren als der Platz nicht mehr ausreicht, mietet die Muster GmbH ein zweites Lager an und wenige Monate später noch bevor die Muster GmbH dazu aufgefordert wurde, eine Meldung über die aktuelle Situation zu machen kommt es mit dem Vermieter zu Streitigkeiten. Da das neue Risiko bis zur nächsten Hauptfälligkeit des Vertrages über die Vorsorge in den Vertrag eingeschlossen ist, übernimmt die Rechtsschutzversicherung die Kosten für den Versicherungsfall obwohl die Muster GmbH noch keine Angabe über die Erweiterung durch ein zusätzliches Objekt gemacht hat. 

 

Wartezeit für Bausteine und Leistungsarten

 Wartezeit für Bausteine und Leistungsarten
Die Wartezeit zeigt die Anzahl der Monate an, welche zwischen Vertragsbeginn und Anbahnung einer Rechtsstreitigkeit liegen müssen, damit der Versicherer für den Schaden aufkommt. Wartezeiten haben den Zweck, dass Versicherungen nicht nur dann abgeschlossen werden, wenn bereits ein konkreter Schaden abzusehen ist sondern nur für künftige nicht vorhersehbare Versicherungsfälle. Wartezeiten können pauschal für Bausteine als auch nur für einzelne Leistungsarten (Rechtsbereichen) gelten.
Wir geben die Wartezeiten für die häufigsten Rechtsbereiche an:

  • Wartezeit für den Grundbaustein Firmen-Rechtsschutz
  • Wartezeit für den Grundbaustein Arbeitgeber-Rechtsschutz
  • Wartezeit für den Grundbaustein Verkehrs-Rechtsschutz
  • Wartezeit für den Baustein Immobilien-Rechtsschutz
  • Wartezeit für den Baustein Privat-Rechtsschutz
  • Wartezeit für die Leistungsart Spezial-Straf-Rechtsschutz
  • Wartezeit für die Leistungsart Steuergerichts-Rechtsschutz
  • Wartezeit für die Leistungsart Verwaltungsgerichts-Rechtsschutz

 

Die Musterfirma schließt am 01.03.2020 eine Firmen-Rechtsschutzversicherung mit einer Wartezeit von 3 Monaten bei der Rechtsschutz-Versicherungs AG ab. Am 15.05.2020 kommt es zu einem Schadenfall. Da die Wartezeit von 3 Monaten erst am 01.06.2020 abgelaufen ist, muss die Musterfirma die Kosten für diesen Schadenfall noch selber tragen. Alle Schäden die in den Bereich der Firmen-Rechtsschutz fallen und die nach dem 01.06.2020 eintreten, kann die Musterfirma dann zur weiteren Prüfung der Kostenübernahme bei der Rechtsschutz-Versicherungs AG einreichen. 

Firmenrechtsschutz: Schadenshotline, Schadensservice & Folgeschäden

 

Was können alles für Folgekosten im Versicherungsfall - Rechtsanwälte, Zeugen & Gerichtskosten - auf Sie zu kommen?

 

Gesetzliche Gebühren des Rechtsanwalts

 

Die Vergütung des Rechtsanwaltes, der die Interessen vertritt wird maximal bis zur gesetzlichen Vergütung erstattet. Diese richtet sich nach dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz.
 
Die Bits & Bytes GmbH entwickelt individuelle Softwarelösungen für Kunden aus Industrie und Handel. Der Geschäftsführer Jens Miller übergibt seinem Angestellten Udo Schmidt die Projektverantwortung für einen Großkunden und macht mit Udo Schmidt eine Zielvereinbarung: bei erfolgreichem Abschluss des Projekts soll er einen Bonus über 5000 EUR. erhalten. Da das Projekt aus Sicht des Geschäftsführers Miller nicht zufriedenstellend abgeschlossen wurde, gewährt er Udo Schmidt am Jahresende einen Bonus über 1200 EUR. Udo Schmidt ist damit nicht einverstanden und fordert die Vergütungsansprüche aus der Zielvereinbarung gerichtlich ein. Streitwert ist 3800 EUR. Vor Gericht einigt man sich auf einen Vergleich. Da vor dem Arbeitsgericht jede Partei in der 1. Instanz für die eigenen Anwaltskosten selber aufkommen muss, fallen für Herrn Miller 773,50 EUR an, die von seiner Firmen-Rechtsschutz übernommen werden.

 

Kosten für Gerichte und Gerichtsvollzieher

Der Versicherer übernimmt die Gerichtskosten und die Kosten des Gerichtsvollziehers laut Gebührenordnung. Die Höhe der Kosten richtet sich nach dem Streitwert.


Die Steuerkanzlei Mehrwert GmbH hat ihren Betriebsarzt Dr. Frank zu sich bestellt, damit dieser über die sichere und gesundheitserhaltende Gestaltung der Arbeitsplätze berät. Bei diesem Besuch stürzt der Arzt auf der frisch gebohnerten Treppe und ist längere Zeit arbeitsunfähig. Dr. Frank muss zum weiteren Betrieb seiner Praxis eine Ersatzkraft bezahlen. Seinen Verdienstausfall und die Kosten der Ersatzkraft in Höhe von insgesamt 30.000 EUR fordert Dr. Frank von der Mehrwert GmbH. Der Fall landet vor Gericht. Dr. Frank erhält Recht. Da die Mehrwert GmbH eine Firmen-Rechtsschutzversicherung hat, übernimmt diese nicht nur die Anwaltskosten und die Kosten der Gegenseite, sondern auch die Gerichtskosten über 1218 EUR. 

Kosten der Gegenseite / Prozessgegner

Ist der Versicherungsnehmer verpflichtet auch die Anwalts- und Gerichtskosten des Prozessgegners zu tragen, so übernimmt diese Kosten der Rechtsschutzversicherer.


Der Fuhrparkleiter der Musterfirma erwirbt für den Betrieb einen neuen Lieferwagen. Aufgrund einer Vielzahl von Mängeln und ständiger Reparaturen soll gerichtlich die Rückabwicklung des Verkaufs durchgesetzt werden. Das Gericht entschied, dass auch zahlreiche Bagatellprobleme ein Neufahrzeug noch nicht zum Montagsauto machen und den Käufer damit nicht zum Rücktritt vom gesamten Kaufvertrag berechtigen. Die Musterfirma hat damit - neben den eigenen Kosten - nun auch die Anwalts- und Gerichtskosten der Gegenseite zu tragen. Die Kosten der Gegenseite in Höhe von 3844 EUR werden vollständig von der Firmen-Rechtsschutzversicherung der Musterfirma übernommen.

Kosten eines Schieds- oder Schlichtungsverfahrens

Schieds- und Schlichtungsverfahren bieten die Möglichkeit einer außergerichtlichen Beilegung eines Rechtsstreits. Die Beilegung erfolgt in Form eines Kompromisses zwischen den streitenden Parteien, der von einer neutralen Instanz vorgeschlagen wird. Bei einigen Streitigkeiten muss man sogar zunächst vor eine Schiedsperson gehen, bevor man vor Gericht Klage erheben kann - so z.B. im Nachbarrecht. Die Gebühren eines Schieds- oder Schlichtungsverfahrens werden bis zur Höhe der Gebühren übernommen, die im Falle der Anrufung eines zuständigen staatlichen Gerichts erster Instanz entstünden.
 
Die Tischlerei Muster hat im Gewerbegebiet Probleme mit dem Nachbarbetrieb. Trotz mehrfacher Aufforderung hält es dieser nicht für nötig, die Grenzbepflanzung zurückzuschneiden.  Michael Muster sieht sich im Recht, will aber keinen juristischen Streit beginnen. Er beantragt ein Schiedsverfahren. Beide Parteien erscheinen bei der Schiedsperson und sprechen sich aus. Dem Schiedsmann gelingt es, die bestehenden Spannungen abzubauen und erzielt im Gespräch Einigkeit.  Die Grenzbepflanzung muss jährlich zurückgeschnitten werden. Beide Parteien unterzeichnen den Vergleich, der damit genauso bindend und wirksam ist, wie ein gerichtliches Urteil. Die Kosten der Schiedsverhandlung inkl. Auslagen werden nach Abzug des Selbstbehaltes  von Michael Musters Firmen-Rechtsschutzversicherung übernommen.

Entschädigung für Zeugen und Sachverständige

Zieht das Gericht einen Sachverständigen oder Zeugen zur Beurteilung  oder Schilderung der Ereignisse heran, so entstehen weitere Kosten. Diese werden nach dem Justizvergütungsgesetz abgerechnet. Hierunter fallen Honorarkosten für die Erstellung von Gutachten, ein Fahrtkostenersatz für die Anreise zum Gericht, eine Entschädigung für den Aufwand sowie eine Entschädigung für den Verdienstausfall an. Wenn der Sachverständige oder Zeuge eine Begleitperson benötigt, oder eine notwendige Vertretung für sich selber beauftragen muss, so können diese als sonstige Aufwendungen ebenfalls abgerechnet werden.


Sabine Tausendschön betreibt ein Kosmetikstudio. Seit Längerem hat sie Probleme mit der Heizungsanlage. Diese wird nicht ausreichend heiß und blubbert sehr laut. Trotz mehrfacher Anfragen reagiert der Vermieter nicht. Er argumentiert, dass die Heizung genug Wärme abgibt und das Blubbern auch nicht zu hören sei. Frau Tausendschön zieht einen Anwalt zu Rate, der den Vermieter auffordert den Schaden zu reparieren. Als dieser nicht reagiert, reicht der Anwalt Klage ein. Das Gericht zieht einen Sachverständigen hinzu, der bestätigt, dass die Heizung keine ausreichende Leistung erbringt und zudem Geräusche von sich gibt, die auf eine mangelnde Entlüftung schließen lassen. Der Richter gibt der Mieterin daher Recht. Der Beklagte muss die Anwalts- und Gerichtskosten tragen. Die Kosten für das Gutachten in Höhe von 375 EUR tragen beide Parteien je zur Hälfte.  Die Rechtsschutzversicherung übernimmt die Gutachterkosten, da dieser vom Gericht herangezogen wurde.

Kosten für Korrespondenzanwalt

Wenn das zuständige Gericht mehr als 100 km Luftlinie vom Versicherungsnehmer entfernt ist und die Korrespondenz mit dem vom Gericht zuständigen Anwalt aufgrund der Distanz schwierig wird, kann ein zweiter Rechtsanwalt eingeschaltet werden, dessen Sitz deutlich näher am Wohnsitz des Versicherungsnehmers liegt. Dieser übernimmt dann die Korrespondenz mit dem zuständigen Anwalt des Gerichts und wird als Korrespondenzanwalt bezeichnet. Mit den Kosten für Korrespondenzanwalt sind die zusätzlich anfallenden Kosten dieses Anwalts am Wohnsitz des Versicherungsnehmers für die Führung der Korrespondenz gemeint.
 
Das Umzugsunternehmen Schneider GmbH organisiert den Umzug der Familie Klein von München nach Dresden. Kurz vor Ankunft am neuen Wohnort muss der Fahrer plötzlich stark bremsen. Da die Ladung nicht korrekt gesichert war, wird der Hausrat der Familie beschädigt. Familie Klein fordert Schadenersatz. Der Geschäftsführer der Schneider GmbH beauftragt seinen Rechtsanwalt in München. Dieser wird allerdings nicht persönlich vorm Landgericht in Dresden auftreten, sondern einen in Dresden ansässigen Anwalt beauftragen, den Beistand zu übernehmen. Der Rechtsanwalt in München fungiert so als Korrespondenzanwalt und stattet den Anwalt in Dresden mit allen wichtigen Informationen aus. Die Rechtsschutzversicherung übernimmt - neben den Kosten für den Vertretungsanwalt in Dresden - auch die Kosten für den Korrespondenzanwalt in München.

Reisekosten zu dt. oder ausl. Gerichten

Reisekosten sind alle Kosten, die im Zusammenhang mit einer Reise entstehen. Dies können Fahrtkosten, Übernachtungskosten, Verpflegungsmehraufwendungen oder auch Reisenebenkosten wie Parkgebühren sein. Die Reisekosten zu Gerichten werden übernommen, wenn der Versicherte mehr als 100 km vom Gericht entfernt wohnt und er  dort als Beschuldigter oder der Prozesspartei erscheinen muss und Rechtsnachteile nur durch das persönliche Erscheinen vermieden werden können.
 
Der Dortmunder Maler- und Tapezierbetrieb Dirk und Manuel Bunt GbR hat einen Auftrag in Aachen angenommen. Auf der Rückfahrt nach Dortmund ist die Verkehrslage so angespannt dass die Brüder Bunt beschließen über Belgien zu fahren. Dort werden sie in einen Verkehrsunfall verwickelt, bei dem ein anderer Verkehrsteilnehmer schwer verletzt wird. Zeugen rechnen den Brüdern ein Verschulden zu. Nachdem gegen den Fahrer Manuel strafrechtlich ermittelt wird, beauftragt er in Belgien einen Anwalt um ihn zu verteidigen. Manuel Bunt erhält eine Vorladung. Da er vor Gericht erscheinen muss werden ihm die Fahrtkosten, sowie die Übernachtungskosten in Höhe von 210 EUR von seiner Rechtsschutzversicherung erstattet.

Rechtsschutz Schadenmeldung

Ihr Anliegen wird schnellst als möglich weitergeleitet werden. Die Korrespondenzen laufen über simplr - Ihr Versicherungsmanager.


Allgemeine Firmenrechtsschutzversicherung Bedingungen in den Alltag übersetzt

Privat | Verkehr | Immobilien | Firmen-Verträge | Steuern | Arbeitgeber

 

Was ist eine Firmenrechtsschutzversicherung?

Die Rechtsschutz für Ihr Gewerbe, Betrieb, Firma, Unternehmen, Startup, Scale-Up oder Einzelunternehmen.
Die Firmenrechtsschutz gehört zu den unverzichtbaren Absicherungen für Selbstständige, da Sie nicht nur triviales, wie das Steuerrecht absichert, sondern auch die Buchhaltung im Forderungsmanagement, die Vertriebsmitarbeiter im Außendienst durch Ordnungswidrigkeitenschutz oder den Geschäftsführer in Privaten-Erbangelegenheiten einfach Zeit und Geld spart.

Wie oft kann man die Rechtsschutzversicherung in Anspruch nehmen?

Versichertengemeinschaften müssen vor einzelnen geschützt werden, sodass die Prämien stabil bleiben, hier gibt es bei Rechtschutzversicherer (z.b. ARAG, D.A.S., Roland, AXA, etc.) bereits Kündigungsschreiben nach 1-2 Schadenfällen, wenn Sie keinen Versicherungsmakler zum Extra-Schutz der Beziehungen durch geschickte Kommunikationen besitzen. Andere Versicherer kündigen nach 2 Rechtsfällen zu gewissen Risikobeiträgen im 4-stelligen Bereich und nur wenige sichern vertraglich zu, dass Sie 3 Schäden pro Jahr haben dürfen. Hierzu gibt es auch weiteren Versicherungs-Vertrags-Rechtsschutz, der gerade im Firmenversicherungsbereich einen sehr wichtigen Bausstein darstellt, da es sich hier meisten um große Gerichtssummen in weltweiten Geltungsbereichen der Globalisierung handelt.

Hier geht's zurück zum Inhaltsverzeichnis und Firmenrechtsschutz-Vergleichsrechner

Kann man seine eigene Rechtsschutzversicherung verklagen?

Ombudsmann /-frau (aka. unabhängige Rechtshüterin, die für Bürgerinnen und Bürger das Recht gegenüber Behörden wahrnimmt - auch bei Streitigkeiten mit Vertretern, Maklern, Mehrfachagenten und alles #ohneFliege) finden Sie für alle Unternehmen (Banken, Bausparkassen, Investmentfonds, Versicherungen, Energieversorger, Immobilien, Deutsche Bahn, Schufa, Wissenschaft, Rechtsanwaltschaft, Pflege, Soziale Arbeit). Hier die kostenfrei Telefonnummer für Versicherungsangelegenheiten: 0800 3696000

Wann greift die Rechtsschutzversicherung nicht?

Rechtsstreitigkeiten im Familien-, Sozialen-, Erb- und Baurecht (bspw. Außerhalb von Ortschaften), Geldstrafen, Vorsatz, Unterstellungen einer Straftat (s.h. Spezial-Straf-Rechtsschutz) oder die Abwehr von Schadensersatzansprüchen (, da Sie hier ja die Haftpflichtversicherung im Firmen und Privatbereich besitzen, die gerade grobe Fahrlässigkeit absichert) sind in der Regel ausgeschlossen.

  • Datenrecht
  • Verkehrsrecht
  • Schadensersatzrecht
  • Sozialrecht
  • Vorwurfs-Strafrecht
  • Steuerrecht
  • Wettbewerbsrecht
  • Versicherungsvertragsrecht
  • Vertragsrecht
  • Verwaltungsrecht

 

Hier geht's zurück zum Inhaltsverzeichnis und Firmenrechtsschutz-Vergleichsrechner

Wer ist in der Firmenrechtsschutz mitversichert?

Als versicherter Personenkreis werden alle Personen bezeichnet, die seitens des Versicherers über die ausgewählte Versicherung versichert gelten. Die Angabe zum versicherten Personenkreis liefert die Antwort auf die Frage, wer versichert ist. 
 
In den Bedingungen des Versicherers ist aufgelistet wer zu den versicherten Personen zählt - dies können beispielsweise folgende Personen sein: Geschäftsführer, Mitarbeiter, eheliche / eingetragene oder sonstige Lebenspartner des Versicherungsnehmers / Geschäftsführers, minderjährige Kinder des Versicherungsnehmers / Geschäftsführers, volljährige Kinder des Versicherungsnehmers / Geschäftsführers bis zur Vollendung des 25. Lebensjahres bei wirtschaftlicher Unselbstständigkeit, etc.

Daten-Rechtsschutz vor Gerichten

Beim Daten-Rechtsschutz vor Gerichten geht es um die gerichtliche Abwehr von Ansprüchen nach dem Bundesdatenschutzgesetz.
 
Ein Interessent der Muster GmbH wirft dem Unternehmen vor, unerlaubt Daten gespeichert zu haben. Die Firmen-Rechtsschutzversicherung der Muster GmbH wehrt den Vorwurf vor Gericht ab, da Daten-Rechtsschutz vor Gericht Gegenstand des Versicherungsumfanges der Firmenrechtsschutz der Muster GmbH ist. 

Ordnungswidrigkeiten-Rechtsschutz

 Eine Ordnungswidrigkeit ist eine Gesetzesübertretung oder eine Verletzung von Ordnungs- oder Verwaltungsrecht, welche in Deutschland mit einem Bußgeld geahndet wird.  Im Baustein Firmen-Rechtsschutz geht es in erster Linie um die Verletzung von Ordnungswidrigkeiten der Gewerbeordnung, Sicherheitsbestimmungen, Unfallverhütungsvorschriften, Arbeitszeitordnung, Jugendarbeitsschutz- und Mutterschutzgesetz. 

Der Musterfirma GmbH wird vorgeworfen, gegen die Gewerbeordnung verstoßen zu haben. Die Firmen-Rechtsschutz der Musterfirma GmbH wehrt den Vorwurf vor Gericht ab, da Ordnungswidrigkeiten-Rechtsschutz Gegenstand des Versicherungsumfanges der Firmen-Rechtsschutz der Musterfirma GmbH ist. 

Schadenersatz-Rechtsschutz


Schadenersatz bezeichnet den Ausgleich eines Schadens, der durch einen vom Schadenersatzpflichtigen zu vertretenden Umstand entstanden ist. Beim Schadenersatz-Rechtsschutz geht es darum, die Schadenersatzforderungen bei Personen-, Sach- und Vermögensschäden durchzusetzen.
Eine fremde Personen beschädigt den Maschinenpark der Musterfirma GmbH und die Musterfirma erleidet dadurch einen finanziellen Schaden durch den Ausfall des Betriebes in Höhe von 15.000 EUR zuzüglich der Reparaturkosten in Höhe von 13.000 EUR. Um die Schadenersatzforderung mit einer Gesamtsumme von 28.000 EUR gegen den Schadenverursacher vor Gericht durchzusetzen meldet die Musterfirma GmbH den Schaden bei der Firmen-Rechtsschutzversicherung und erhält somit die Kosten für den Anwalt und das Gerichtsverfahren von der Firmen-Rechtsschutzversicherung. 

Sozial-Rechtsschutz

Beim Sozial-Rechtsschutz geht es um die Wahrnehmung rechtlicher Interessen vor deutschen Sozialgerichten sowie in Widerspruchsverfahren, die diesem Gerichtsverfahren vorangehen. Oftmals stehen solche Verfahren im Zusammenhang mit der Festsetzung der Versicherungspflicht bei den Ersatzkassen oder der Berufsgenossenschaft oder Streitigkeiten um Rentenhöhe und Invaliditätsgrad in Folge von Arbeitsunfällen. 
 
Die Muster GmbH ist sich mit der Berufsgenossenschaft nicht einig über die Höhe einer Regressforderung der Berufsgenossenschaft gegen den Firmeninhaber der Muster GmbH und meldet den Sachverhalt der Firmen-Rechtsschutzversicherung. Da dort der Sozial-Rechtsschutz versichert gilt, übernimmt die Firmen-Rechtsschutz die anfallenden Kosten für den Rechtsstreit vor dem Sozialgericht. 

Spezial-Straf-Rechtsschutz (erweiterter Strafrechtsschutz)

 Der Spezial-Straf-Rechtsschutz regelt die Angelegenheiten, wenn der Vorwurf besteht, dass ein vorsätzliches Vergehen begangen wurde. 

Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen die Muster GmbH wegen angeblicher Steuerhinterziehung und wirft dem Geschäftsführer der Muster GmbH vor, das Geld vorsätzlich am Staat vorbei geschafft zu haben. Zum Glück hat die Muster GmbH eine Firmen-Rechtsschutzversicherung mit dem Baustein: Spezial-Straf-Rechtsschutz. Durch diesen Baustein Spezial-Straf-Rechtsschutz besteht auch beim Vorwurf des vorsätzlichen Vergehens erstmal Versicherungsschutz bis sich herausstellt, ob dies wirklich der Fall ist. Die Muster GmbH meldet den Schaden der Firmen-Rechtsschutzversicherung und gibt die Verteidigung in die Hände eines Anwaltes. Der Anwalt kann die Unschuld des Geschäftsführers beweisen und dieser wird freigesprochen- die Firmen-Rechtsschutz der Muster GmbH übernimmt die angefallenen Kosten.

 

Steuer-Rechtsschutz

Steuern sind Geldleistungen an den Staat ohne besondere Gegenleistung die per Gesetz zu zahlen sind. Kommt es im Rahmen dieser Abgaben zu Streitigkeiten vor deutschen Finanzbehörden, oder -gerichten oder vor deutschen Verwaltungsbehörden bzw. -gerichten fällt dies unter die Bezeichnung Steuer-Rechtsschutz. 
Im Rahmen der Steuererklärung kommt es zwischen dem Finanzamt und der Muster GmbH zu einem Streit über die Betriebsausgaben. Zum Glück gilt Steuer-Rechtsschutz im Rahmen der Firmen-Rechtsschutz der Muster GmbH als versichert und die Muster GmbH meldet den Schaden dort an. 

Straf-Rechtsschutz

 Der Straf-Rechtsschutz regelt die Angelegenheiten, wenn der Vorwurf besteht, dass ein Vergehen fahrlässig (ohne die erforderliche Sorgfalt) begangen wurde. 

Die Musterfirma wird nach einem Arbeitsunfall strafrechtlich belangt, weil sie Sicherheitsvorschriften nicht eingehalten haben soll. Da nicht die Rede von der vorsätzlichen Nichteinhaltung der Sicherheitsvorschriften ist, besteht der Vorwurf, dass diese fahrlässig - ohne die erforderliche Sorgfalt nicht eingehalten wurden. Im Rahmen des Straf-Rechtsschutzes besteht in der Firmen-Rechtsschutz Versicherungsschutz für diesen Tatbestand und die Musterfirma kann die Versicherung zur Aufklärung des Tatbestandes in Anspruch nehmen. 

Versicherungsvertrags-Rechtsschutz

 Der Versicherungs-Vertrags-Rechtsschutz greift bei rechtlichen Auseinandersetzungen mit geschäftsbezogenen Versicherungsverträgen.

Die Muster GmbH hat einen Schaden des Inventars an die bestehende Inventarversicherung gemeldet. Diese lehnt den Schaden ab, die Muster GmbH möchte die Ablehnung nicht akzeptieren und rechtliche Schritte einleiten. In der Rechtsschutzversicherung der Muster GmbH ist auch der Versicherungs-Vertrags-Rechtsschutz enthalten. Über diesen Leistungsbaustein hat die Muster GmbH nun die Möglichkeit die rechtliche Auseinandersetzung mit der Inventarversicherung zu melden und den rechtlichen Beistand finanziert zu wissen. 

Vertrags-Rechtsschutz für Hilfsgeschäfte

Der Vertrags-Rechtsschutz für Hilfsgeschäfte bezieht sich auf die Wahrung von Unternehmensinteressen in unmittelbarem Zusammenhang mit der nicht berufsspezifischen Einrichtung und Ausstattung der Betriebsräumlichkeiten sowie eingekaufter Dienstleistungen und Produktionsmaschinen. Hilfsgeschäfte sind somit diejenigen, die nicht originär zur Ausübung der jeweiligen Betriebsart gehören, aber nötig sind um den Betrieb zu führen. 
Das Muster-Restaurant kauft neue Gartenmöbel, die gelieferte Ware verliert bereits nach dem ersten Regenguss die Farbe. Die Reklamation lehnt die Gartenmöbel-Firma ab. Für das Muster-Restaurant zählt der Kauf von Gartenmöbeln als Hilfsgeschäft, da das originäre Geschäft der Verkauf von Speisen und Getränken ist. Über den Leistungsbaustein Vertrags-Rechtsschutz für Hilfsgeschäfte in der Firmen-Rechtsschutzversicherung des Muster-Restaurants kann der Fall um die mangelhafte Ware nun als Schadenfall eingereicht und geprüft werden.

Verwaltungs-Rechtsschutz

 Beim Leistungsbaustein Verwaltungs-Rechtsschutz sind Konflikte vor deutschen Verwaltungsbehörden/-gerichten in verwaltungsrechtlichen Angelegenheiten abgesichert. Das Verwaltungsrecht regelt die Rechtsbeziehungen des Staates zu seinen Bürgern, aber auch die Funktionsweise der Institutionen der Verwaltung und ihr Verhältnis zueinander.

Dem Musterkunden Muster (Einzelunternehmer) wird vom Ordnungsamt die Gewerbeerlaubnis entzogen mit der Begründung, dass die gewerberechtliche Zuverlässigkeit nicht länger gegeben wäre. Herr Muster kann diesen Vorwurf nicht nachvollziehen und möchte rechtliche Schritte gegen den Entzug der Gewerbeerlaubnis einläuten. Über den Leistungsbaustein Verwaltungs-Rechtsschutz in der Firmen-Rechtsschutz von Einzelunternehmer Muster ist ein Rechtsstreit vor dem  Verwaltungs-Gericht im Versicherungsumfang enthalten. 

Wettbewerbs-Rechtsschutz

Der Wettbewerbs-Rechtsschutz ist der Rechtsschutz für die Abwehr sowie die Geltendmachung von Schadenersatz- und Unterlassungsansprüchen aus dem Wettbewerbsrecht. Unter das Wettbewerbsrecht fallen: Unlauterer Wettbewerb, Kartellrecht (Rechtsnormen gegen die Bildung von Kartellen) und Lauterkeitsrecht (Zusammenfassung der verschiedenen Gesetzesregelungen gegen unterschiedliche Arten unlauteren Verhaltens).
Die Wacholder GmbH erhält eine Abmahnung wegen eines angeblichen Wettbewerbsverstoßes. Da sich die Wacholder GmbH keiner Schuld bewusst ist, möchte sie die Abmahnung nicht akzeptieren und rechtliche Schritte gegen die Abmahnung einleiten. In der bestehenden Firmen-Rechtsschutzversicherung der Wacholder GmbH gibt es den Leistungsbaustein Wettbewerbs-Rechtsschutz. Die Wacholder GmbH kann den Schaden melden und erhält die rechtliche Unterstützung bei der Abwehr der Abmahnung seitens der Versicherung. 
 

Privat-Erweiterung: Firmenrechtsschutzversicherung für Inhaber / Geschäftsführer

 

Privat-Rechtsschutz in die Firmenversicherung integrieren und von der Steuer absetzen?

Hier geht's zurück zum Inhaltsverzeichnis und Firmenrechtsschutz-Vergleichsrechner


Mitversicherung der Familie im Privatbereich

 Als versicherter Personenkreis innerhalb der Familie werden alle Personen bezeichnet, die seitens des Versicherers über die ausgewählte Versicherung versichert gelten. Die Angabe zum versicherten Personenkreis liefert die Antwort auf die Frage, wer versichert ist.

In den Bedingungen des Rechtsschutzversicherers ist aufgelistet wer- neben dem Versicherungsnehmer -zu dem versicherten Personenkreis zählt. Dies können folgende Personen sein: der eheliche, eingetragene oder in häuslicher Gemeinschaft zusammenlebender Lebenspartner. Letzterer ist mitversichert, wenn dieser im Versicherungsschein genannt ist. Die minderjährigen Kinder, volljährige Kinder - solange sie unverheiratet sind und noch keine auf Dauer angelegte berufliche Tätigkeit ausüben können ebenfalls mitversichert sein.

Weitreichende Familiendefinition

Neben dem engen Familienbegriff (Vater, Mutter, Kind) gilt bei vielen Versicherern auch eine weitreichende Familiendefinition. Unter bestimmten Bedingungen können weitere Personen / Familienmitglieder zu den versicherten Personen zählen. Als versicherter Personenkreis werden alle Personen bezeichnet, die seitens des Versicherers über die ausgewählte Versicherung versichert gelten. Die Angabe zum versicherten Personenkreis liefert die Antwort auf die Frage, wer versichert ist. 


In den Bedingungen des Rechtsschutzversicherers ist aufgelistet, ob die weitreichende Familiendefinition Anwendung findet und wer als mitversicherte Person gilt. Dies können z.B. verwandte oder verschwägerte Personen des Versicherungsnehmers oder dem mitversicherten Lebenspartner sein, wenn diese an dem Wohnsitz des Versicherungsnehmers gemeldet sind und im gleichen Haushalt leben. Für den Verkehrs-Rechtsschutz gilt zudem, dass alle Personen, die als berechtigter Fahrer oder Insassen für die zugelassenen und gemieteten Fahrzeuge gelten, Versicherungsschutz genießen.

Anzahl versicherte Inhaber/Geschäftsführer

Die Anzahl der versicherten Inhaber/ Geschäftsführer gibt an, für wie viele Inhaber bzw. Geschäftsführer der Baustein Private-Rechtsschutzversicherung mit tarifiert wurde.


Die Musterfirma hat 3 Inhaber / Geschäftsführer und möchte für die Firma eine Firmen-Rechtsschutzversicherung abschließen. Bei Abschluss können die Inhaber / Geschäftsführer auswählen, für wie viele Inhaber / Geschäftsführer die private Rechtsschutzversicherung eingeschlossen werden soll. Die Inhaber / Geschäftsführer, die den privaten Rechtsschutz wünschen, werden in der Police namentlich benannt.

Arbeits-Rechtsschutz als Arbeitnehmer

Der Arbeitsrechtsschutz ist eine Leistungsart der Rechtsschutzversicherung, der die gerichtliche und außergerichtliche Wahrnehmung der rechtlichen Interessen aus Arbeitsverhältnissen und öffentlich-rechtlichen Dienstverhältnissen sichert.  Im privaten Bereich von Selbstständigen oder Firmeninhabern kann dies vor allem für Familienmitglieder im Angestelltenverhältnis eine Rolle spielen.


Nach 10 Jahren Betriebszugehörigkeit als Einkäuferin eines Möbelgeschäfts möchte sich Frau Muster neuen beruflichen Zielen zuwenden und kündigt. Mit dem Zeugnis, dass sie von ihrem ehemaligen Arbeitgeber erhält, ist sie allerdings nicht einverstanden, da sie einige Formulierungen für problematisch hält und wichtige Tätigkeiten gar nicht erwähnt wurden. Dank dem Baustein Arbeits-Rechtsschutz kann Frau Muster sich qualifizierte rechtliche Unterstützung leisten. Sie ist über die Rechtsschutzversicherung der Firma ihres Mannes mitversichert.

 

Verkehrs-Rechtsschutz für Privatfahrzeuge und Fahrer

 Der Verkehrsrechtsschutz bietet Versicherungsschutz bei gerichtlichen oder außergerichtlichen Auseinandersetzungen rund um die Mobilität im Straßenverkehr - egal ob man mit dem Auto, öffentlichen Verkehrsmitteln, mit dem Fahrrad oder als Fußgänger unterwegs ist. Darüber hinaus zählt u.a. der Schadenersatz-Rechtsschutz und der Ordnungswidrigkeitenrechtsschutz zum Versicherungsumfang. Ebenfalls besteht Rechtsschutz für Kauf-, Leasing- oder Reparaturverträge. Im Rahmen der Firmen-Rechtsschutzversicherung werden auch die privaten rechtlichen Interessen des Inhabers wahrgenommen.

Tom Muster ist Geschäftsführer der  Muster GmbH und parkt sein Fahrzeug privat an einer vielbefahrenen Straße. Über Nacht werden zur Vorbereitung einer Baustelle Halteverbotsschilder aufgestellt. Am darauffolgenden Tag wird das geparkte Fahrzeug abgeschleppt. Tom Muster lehnt es ab, die von der Verwaltungsbehörde verlangten Kosten zu zahlen. Über seine Verkehrs-Rechtsschutzversicherung, die in der Firmen-Rechtsschutz der Muster GmbH enthalten ist, erhält er anwaltliche Unterstützung - mit dem Ergebnis, dass Tom Muster nicht zahlen muss, da die Schilder nicht 72 Stunden vor dem Geltungszeitraum aufgestellt waren. Im Rahmen der Firmen-Rechtsschutzversicherung werden auch die privaten rechtlichen Interessen des Inhabers wahrgenommen.

 

 

Immobilien-Rechtsschutz im Privatbereich

 Der Wohnungs- und Grundstücks-Rechtsschutz sichert als Leistungsart der Rechtsschutzversicherung, die rechtlichen Interessen aus Miet- und Pachtverhältnissen, sonstigen Nutzungsverhältnissen (das kann z.B. ein Wohnrecht oder Wegerecht sein), sowie dingliche Rechte, die Grundstücke, Gebäude oder Gebäudeteile betreffen. Als dingliche Rechte werden die Rechte bezeichnet, die sich auf Sachen oder auch ein Grundstück beziehen. Als absolutes Recht wirkt es gegenüber jedermann. Das Eigentum ist das bedeutsamste dingliche Recht. Ein Eigentümer kann nach seinem Belieben - und nur durch gesetzliche Bestimmungen und Rechte Dritter begrenzt - mit der Sache verfahren.


Der Inhaber des Sanitätshaus Muster hat gleich doppelt Pech. Er hat nicht nur Probleme mit der Nebenkostenabrechnung seiner gewerblichen Immobilie - jetzt entdeckt er in seiner Privatwohnung auch noch Schimmelbildung in einem Raum. Der Vermieter behauptet, er würde falsch lüften und weigert sich die Mängel zu beseitigen. Seine gewerbliche Rechtsschutzversicherung bietet ihm sowohl für das gewerbliche als auch für das private Problem der gemieteten Immobilien Rückhalt.

 

 

Spezial-Straf-Rechtsschutz im Privatbereich

 Der private Spezial-Straf-Rechtsschutz regelt die Angelegenheiten, wenn der Vorwurf besteht, dass ein vorsätzliches Vergehen im privaten Lebensbereich begangen wurde. 


Tina Muster geht mit ihren Kindern Max (2 Jahre) und Leo (4 Jahre) in den Supermarkt einkaufen. Als sie an der Kasse steht, um zu bezahlen, spielen die Kinder und passieren schon die Supermarktkasse. Beim Verlassen des Supermarktes wird sie angehalten, weil nicht alles bezahlt sei. Tina Muster hat nicht bemerkt, dass die Kinder sich etwas aus der Greifzone im Kassierbereich genommen haben. Tina Muster sieht sich nun mit dem Vorwurf des Diebstahls konfrontiert. Über die Firmen-Rechtsschutzversicherung ihres Mannes besteht im Rahmen des Spezial-Straf-Rechtsschutzes auch Versicherungsschutz für diesen Tatbestand aus dem privaten Bereich, da der Vorwurf auf Vorsatz entkräftet werden konnte.

 

 

Ordnungswidrigkeiten-Rechtsschutz im Privatbereich

 

Eine Ordnungswidrigkeit - bezogen auf den privaten Lebensbereich - ist eine Gesetzesübertretung oder eine Verletzung von Ordnungs- oder Verwaltungsrecht, welche in Deutschland mit einem Bußgeld geahndet wird.  
Victoria Schneider gerät auf dem Weg zum Supermarkt in eine Polizeikontrolle. Dabei wird festgestellt, dass der Personalausweis von Frau Schneider schon 3 Wochen abgelaufen ist. Sie erhält eine Ordnungsstrafe. Sie fühlt sich zu Unrecht der Ordnungsstrafe ausgesetzt, da sie schon seit geraumer Zeit einen neuen Personalausweis beantragt hat. Frau Schneider beschließt gegen diese Ordnungsstrafe vorzugehen. Obwohl es sich um eine private Fahrt handelte kann sie dies mit Hilfe ihrer Firmen-Rechtsschutzversicherung ohne Prozesskostenrisiko veranlassen, da sie auch für den privaten Lebensbereich abgesichert ist.

Beratung zu Familien- und Erbrecht im Privatbereich

Über den Beratungs-Rechtsschutz im Familien-, Lebenspartnerschafts- und Erbrecht kann man einen Rat oder eine Auskunft eines in Deutschland zugelassenen Anwalts einholen, wenn es zu einer Änderung der Rechtslage des Versicherten kommt. Eine vereinbarte Selbstbeteiligung wird in diesen Fällen nicht abgezogen.
 
Ein entfernter Verwandter von Michael Muster ist verstorben und hinterlässt ihm neben einer maroden Immobilie auch Schulden. Dank dem Beratungs-Rechtsschutz, der als Leistungsart in seiner Firmen-Rechtsschutzversicherung auch für den privaten Bereich enthalten ist, kann Michael Muster eine fundierte Entscheidung treffen, ob er das Erbe ausschlagen oder annehmen soll und wie die Nachlassschulden zu regulieren sind. 

Rechtsschutz im Familien-, Lebenspartnerschafts- und Erbrecht

Diese Leistungsart bietet Versicherungsschutz für die über die Beratung hinausgehende außergerichtliche Tätigkeit eines in Deutschland zugelassenen Rechtsanwalts in Familien-, Lebenspartnerschafts- und erbrechtlichen Angelegenheiten. Das Familienrecht ist  ein Teilrechtsgebiet des Zivilrechts, das die Rechtsverhältnisse der durch Ehe, Lebenspartnerschaft, Familie und Verwandtschaft miteinander verbundenen Personen regelt. Das Erbrecht regelt, wer das Vermögen eines Verstorbenen erhält und wie dies geschieht.


Der Vater von Michael Muster verschenkt zu Lebzeiten sein Haus an den jüngeren Bruder von Michael. Im Erbfall ist für ihn kein Vermögen mehr vorhanden. Dank seiner Firmen-Rechtsschutzversicherung erhält Michael Muster auch Unterstützung für seine privaten rechtlichen Interessen. So kann er sein Pflichtteil beim Beschenkten geltend machen.

Vertrags- und Sachenrecht im Privatbereich

Das Vertrags- und Sachenrecht sichert als Leistungsart der Rechtsschutzversicherung die rechtlichen Interessen bei Streitigkeiten aus privatrechtlichen Schuldverhältnissen und dinglichen Rechten. Versicherungsschutz besteht für Streitigkeiten aus den unterschiedlichsten Verträgen. Als dingliche Rechte werden die Rechte bezeichnet, die sich auf Sachen beziehen. Als absolutes Recht wirkt es gegenüber jedermann. Das Eigentum ist das bedeutsamste dingliche Recht. Ein Eigentümer kann nach seinem Belieben - und nur durch gesetzliche Bestimmungen und Rechte Dritter begrenzt - mit der Sache verfahren. Zu den dinglichen Rechten gehören neben dem Eigentum und dem Besitz an Sachen auch einige Nutzungs- und Verwertungsrechte, wie z.B. das Pfandrecht.


Tim Muster bestellt bei einem Onlinehändler ein neues Notebook im Wert von mehreren Hundert Euro. Den Betrag begleicht er direkt per Kreditkarte. Der Verkäufer hatte angegeben, dass das Notebook innerhalb von wenigen Werktagen geliefert wird. Als nach 10 Tagen die Ware immer noch nicht angekommen ist, erkundigt sich Herr Muster per Mail nach dem Verbleib der Ware. Der Händler reagiert nicht - auch nicht auf die erneute Anfrage in der Woche darauf.  Da über seine Firmen-Rechtsschutzversicherung auch Versicherungsschutz für den privaten Bereich besteht, beauftragt Tim Muster einen Anwalt. Dieser setzt dem Verkäufer eine Lieferfrist und droht bei Nichtlieferung mit rechtlichen Konsequenzen. Das Schreiben des Anwalts zeigt Wirkung: nach einigen Tagen wird das Notebook geliefert. Mit dem Rechtsschutz im Vertrags- und Sachenrecht konnte Herr Muster sein Recht ohne finanzielle Belastung einfordern.

 

Nebenberufliche Tätigkeit Ehepartner (selbst.)

Der Privatrechtsschutz greift generell nicht für die Wahrnehmung rechtlicher Interessen im Zusammenhang mit einer selbstständigen Tätigkeit. Einige Rechtsschutzversicherer bieten aber durchaus Rechtsschutz für Streitigkeiten aus selbstständigen Nebentätigkeiten an. Wobei eine Nebentätigkeit eine Beschäftigung gegen Entgelt ist, die neben einer hauptberuflichen Beschäftigung von einem Arbeitnehmer oder Beamten ausgeübt wird. 


Ina Muster arbeitet halbtags als Sekretärin. In ihrer Freizeit strickt sie gerne Socken und verkauft diese gelegentlich auf Weihnachtsmärkten. Dieses Jahr möchte der Veranstalter eine Erlaubnisurkunde vom örtlichen Gewerbeamt vorliegen haben. Diese wird Frau Muster verweigert. Da Frau Muster nur gelegentlich auf Weihnachtsmärkten verkauft, sie keine Mitarbeiter hat und sie jährlich mit ihren Socken nur 3.000 € einnimmt, gilt dies als Nebentätigkeit. Über die Firmen-Rechtsschutzversicherung Ihres Mannes besteht  ebenfalls Versicherungsschutz für die selbstständige Nebentätigkeit.  So kann sie sich ohne Kostenrisiko anwaltlichen Rat holen.

 

Beratungs-Rechtsschutz bei Urheberrechtsverstößen im Privatbereich

Das Urheberrecht ist durch nationale Gesetze in Deutschland geschützt.  Urheberrechtlich geschützt sind im Internet z.B. Texte, Bilder oder multimediale Inhalte - wie Musik, Videos oder Software. Eine Urheberrechtsverletzung ist die Verletzung von Rechten einer Person oder eines Unternehmens (dem Rechteinhaber) dem die genutzten Inhalte gehören. Über den Beratungs-Rechtsschutz bei privaten Urheberrechtsverstößen kann man einen Rat oder eine Auskunft eines in Deutschland zugelassenen Anwalts einholen, wenn eine Abmahnung wegen eines angeblichen Urheberrechtsverstoßes im Internet eingegangen ist.
 
Die Tochter von Herrn Muster hat einen Mode-Blog. Für einen neuen Artikel lädt sie aus einer Bilddatenbank ein lizenzfreies Foto runter, das sie in ihrem Blog veröffentlicht. 4 Wochen später erhält sie eine Abmahnung wegen einer Urheberrechtsverletzung und eine Aufforderung eine Unterlassungs- und Verpflichtungserklärung zu unterschreiben. Über die Firmen-Rechtsschutzversicherung Ihres Vaters erhält sie rechtlichen Beistand. Diese nimmt auch die privaten rechtlichen Interessen der Familienangehörigen war.

Verkehr: Firmenrechtsschutzversicherung Besonderebedingungen übersetzt

 

Verkehrs-Rechtsschutz für die Firma

Hier geht's zurück zum Inhaltsverzeichnis und Firmenrechtsschutz-Vergleichsrechner

versicherter Personenkreis

Als versicherter Personenkreis werden alle Personen bezeichnet, die seitens des Versicherers über die ausgewählte Versicherung als versichert gelten. Die Angabe zum versicherten Personenkreis liefert die Antwort auf die Frage, wer versichert ist.
In den Bedingungen des Versicherers ist aufgelistet wer im Bereich der Verkehrs-Rechtsschutz als versicherter Personenkreis gilt: Dies können beispielsweise alle im Unternehmen beschäftigten Personen als Fahrer fremder Fahrzeuge in Ausübung ihrer betrieblichen Tätigkeit für das Unternehmen sein.

 

versicherte Fahrzeuge

 Hier wird beschrieben welche Fahrzeuge im Rahmen der Verkehrs-Rechtsschutz für Firmen im Versicherungsumfang enthalten sind. 

In den Bedingungen des Versicherers ist aufgelistet für welche Fahrzeuge Versicherungsschutz besteht. Dies können z.B. alle Motorfahrzeuge sein, die auf die Firma zugelassen sind, amtlich registriert oder mit einem Versicherungskennzeichen versehen sind.
 

Ordnungswidrigkeiten-Rechtsschutz im Verkehrsbereich

 Eine Ordnungswidrigkeit ist eine Gesetzesübertretung oder eine Verletzung von Ordnungs- oder Verwaltungsrecht, welche in Deutschland mit einem Bußgeld geahndet wird.  Im Baustein Verkehrs-Rechtsschutz geht es in erster Linie um die Verletzung von Ordnungswidrigkeiten der Straßenverkehrsordnung. Die Häufigsten Ordnungswidrigkeiten im Straßenverkehr sind Geschwindigkeitsüberschreitungen, Handy am Steuer, Rotlichtverstöße, Falsch Parken oder Missachtungen von Vorfahrtsregelungen.


Der Geschäftsführer Herr Müller von der Musterfirma wurde im Außendienst auf dem Weg zu einem Kunden mit dem Firmenwagen geblitzt. Die angebliche Geschwindigkeitsüberschreitung soll 31km/h betragen haben - Herr Müller ist sich sicher: dass kann nicht sein. Er war max. 25 km/h zu schnell. Ab 31 km/h droht neben dem Bußgeld auch ein 4 wöchiges Fahrverbot. Herr Müller ist jedoch zur Wahrnehmung seiner Termine auf seinen Führerschein angewiesen. Er meldet den Bescheid bei der Firmen-Rechtsschutz der Musterfirma, wo auch der Baustein Verkehrs-Rechtsschutz abgesichert ist, bekommt anwaltliche Unterstützung und kann das vierwöchige Fahrverbot abwenden.

Sachverständigenkosten bei Streit mit der eigenen Vollkasko

Auch mit den eigenen KFZ-Versicherungen können sich Streitigkeiten hinsichtlich der Vollkaskoversicherung ergeben. Oft müssen dann Sachverständige eingeschaltet werden, die den Schaden beurteilen und ein Gutachten erstellen, welches Grundlage für die Lösung der Streitigkeit ist. Ob die Kosten für diesen Sachverständigen übernommen werden, zeigt dieser Leistungspunkt. 
Herr Meier von der Muster GmbH hat beim rückwärts Ausparken einen Pfosten übersehen und ist dagegen gefahren. Die Werkstatt stellt fest, dass neben der Beule auch die Karosserie verzogen ist und die Reparaturkosten fallen deutlich höher als geplant aus. Die Vollkaskoversicherung der Muster GmbH ist der Ansicht, dass dieser Schaden nicht beim Ausparken entstanden sein kann und möchte die Reparaturkosten nicht in voller Höhe übernehmen. Ein Sachverständiger muss zur Klärung der Angelegenheit eingeschaltet werden. Die Kosten für den Sachverständigen kann die Muster GmbH über die Firmen-Rechtsschutzversicherung abrechnen, sofern dort der Baustein Sachverständigenkosten bei Streit mit der eigenen Vollkasko mitversichert gilt. 
 

Schadenersatz-Rechtsschutz im Verkehrsbereich

 Schadenersatz bezeichnet den Ausgleich eines Schadens, der durch einen vom Schadenersatzpflichtigen zu vertretenden Umstand entstanden ist. Beim Schadenersatz-Rechtsschutz im Verkehrsbereich geht es darum, die Schadenersatzforderungen bei Personen-, Sach- und Vermögensschäden durchzusetzen, die im Verkehrsbereich entstanden sind.

Herr Müller, der Mitarbeiter der Muster GmbH war mit dem Firmen-Bulli in einen Unfall verwickelt. Die Schuldfrage konnte vor Ort nicht eindeutig geklärt werden. die gegnerische Versicherung möchte aus diesem Grund nicht zahlen. Der Firmen- Bulli wird jedoch benötigt und muss zeitnah repariert werden. Die Muster GmbH hat zum Glück auch eine Firmen-Rechtsschutzversicherung mit dem Baustein Verkehrs-Rechtsschutz und meldet den Vorfall dort. Die Rechtsschutzversicherung sagt die Übernahme des Schadens zu und mit anwaltlicher Hilfe kann die Schuldfrage geklärt werden und die gegnerische Versicherung kommt für die Reparaturkosten des Firmen-Bullis auf. 
 

Sofortschutz bei Autokauf- oder Leasingverträgen

Bei Leasing- und Autokaufverträgen steckt der Teufel oftmals im Detail des Kleingedruckten. Sofortschutz bei Autokauf- oder Leasingverträgen sagt aus, dass Versicherungsschutz  für Kauf- oder Leasingverträge von PKW im Bereich der Verkehrs-Rechtsschutz ohne Wartezeit besteht. 
 
Herr Meier von der Muster GmbH hat in der vergangenen Woche eine Firmen-Rechtsschutzversicherung für die Muster GmbH abgeschlossen. Heute erwirbt er beim Autohaus das neue Fahrzeug für die Muster GmbH. Im Nachgang kommt es zu einem Streit mit dem Autohändler über den Zustand des Fahrzeuges. Zum Glück hat die Firmen-Rechtsschutzversicherung von der Muster GmbH den Sofortschutz von Autokaufverträgen integriert, so dass er diesen Schaden bereits eine Woche nach Abschluss des Versicherungsvertrages dort einreichen kann. 
 

Sozial-Rechtsschutz im Verkehrsbereich

Beim Sozial-Rechtsschutz geht es um die Wahrnehmung rechtlicher Interessen vor deutschen Sozialgerichten sowie in Widerspruchsverfahren, die diesem Gerichtsverfahren vorangehen. Im Bereich Verkehr stehen solche Verfahren im Zusammenhang mit Streitigkeiten um Rentenhöhe und Invaliditätsgrad in Folge von Arbeitsunfällen im Verkehrsbereich. 
 
Ein Angestellter der Muster GmbH erleidet einen schweren Verkehrsunfall im Dienst und wird dadurch berufsunfähig. Die Sozialversicherung erkennt die Berufsunfähigkeit jedoch nicht voll an. Kostenintensive Gutachten, Gegengutachten und ein Rechtsstreit durch mehrere Instanzen sind die Folge. Die Muster GmbH hat zum Glück eine Firmen-Rechtsschutz in der auch Sozial-Rechtsschutz im Verkehrsbereich integriert ist. Diese übernimmt ab dem Gerichtsverfahren die Kosten auch für die Gutachten. 
 
 

Steuer-Rechtsschutz im Verkehrsbereich

KFZ-Steuern sind Geldleistungen an den Staat ohne besondere Gegenleistung die per Gesetz für ein Fahrzeug zu zahlen sind. Kommt es im Rahmen dieser Abgaben zu Streitigkeiten vor deutschen Finanzbehörden, oder -gerichten oder vor deutschen Verwaltungsbehörden bzw. -gerichten fällt dies unter die Bezeichnung Steuer-Rechtsschutz im Verkehrsbereich. 
Die Muster GmbH möchte ein neues Fahrzeug zulassen. Im Vorfeld wurden bereits die Kosten recherchiert. Bei der Zulassung dann die böse Überraschung - das Fahrzeug wird in der KFZ-Steuer ganz anders eingestuft und ist wesentlich teurer als zunächst gedacht. Durch die Mitversicherung von Steuer-Rechtsschutz im Verkehrsbereich in der Firmen-Rechtsschutz der Muster GmbH, kann dieser Streitfall über die Rechtsschutzversicherung abgewickelt werden. 
 
 

Straf-Rechtsschutz im Verkehrsbereich

Der Straf-Rechtsschutz im Verkehrsbereich regelt die Angelegenheiten, wenn der Vorwurf besteht, dass im Straßenverkehr ein Vergehen fahrlässig (ohne die erforderliche Sorgfalt) begangen wurde.
 
Herr Meier von der Muster GmbH hat einen wichtigen Kundentermin mit sehr positivem Ausgang. Gemeinsam mit den Kunden stößt er auf den Deal an. Mit einem Gläschen kann man schließlich noch fahren. Herr Meier fühlt sich trotz des Gläschens noch fahrtüchtig, unterschätzt jedoch die Wirkung, da er schon sehr früh am Tag auf den Beinen war. Es folgt ein Verkehrsunfall, weil Herr Meier zu spät reagiert hat. Herr Meier erhält eine Anklage wegen fahrlässiger Trunkenheit im Verkehr. Die Muster GmbH hat eine Firmen-Rechtsschutzversicherung in der auch der Baustein Straf-Rechtsschutz im Verkehrsbereich abgedeckt ist. Da es sich um eine dienstliche Fahrt handelte kann die Firmen-Rechtsschutzversicherer in Anspruch genommen werden. 
 

Verwaltungs-Rechtsschutz in Verkehrssachen

Beim Leistungsbaustein Verwaltungs-Rechtsschutz im Verkehrsbereich sind Konflikte vor deutschen Verwaltungsbehörden/-gerichten in verwaltungsrechtlichen verkehrstechnischen Angelegenheiten abgesichert. Das Verwaltungsrecht regelt die Rechtsbeziehungen des Staates zu seinen Bürgern, aber auch die Funktionsweise der Institutionen der Verwaltung und ihr Verhältnis zueinander. 
 
Herr Meier von der Muster GmbH wurde der Führerschein entzogen ist aber der Meinung, dass dies absolut ungerechtfertigt ist. Es kommt zu einem Verfahren wegen des Entzugs der Fahrerlaubnis. Da der angebliche Verstoß auf einer dienstlichen Fahrt erfolgte kommt der Baustein Verwaltungs-Rechtsschutz in Verkehrssachen aus der Firmen-Rechtsschutz der Muster GmbH für die Kosten des Verfahrens auf. 

Immobilien / Eigentümer / Mieter Rechtsschutzversicherung

 

Immobilien-Rechtsschutz schützt die Interessen als gewerblicher Eigentümer oder Mieter für selbst genutzte Gewerbeeinheiten. 
 
Schadenbeispiel: Die Muster GmbH erhält eine saftige Mieterhöhung für das gewerblich gemietete Objekt. Da seit längerem Renovierungsarbeiten ausstehen, die noch nicht einmal begonnen wurden ist die Muster GmbH mit der Mieterhöhung in dieser Form nicht einverstanden. Es kommt zu einem Rechtsstreit vor Gericht. Die Muster GmbH hat einen Firmen-Rechtsschutz inkl. dem Baustein Immobilien - Rechtsschutz. Über diesen Baustein ist der Rechtsstreit mit dem Vermieter abgesichert und die Kosten für das Verfahren werden von der Firmen-Rechtsschutzversicherung übernommen. 
 

Bauherren-Rechtsschutz

Im Bauherren-Rechtsschutz besteht Versicherungsschutz für die Wahrnehmung rechtlicher Interessen bei Streitigkeiten im Zusammenhang mit dem Erwerb eines Baugrundstücks, einem Umbau eines bestehenden gewerblich genutzten Gebäudes oder dem Neubau eines gewerblich genutzten Gebäudes.
Die Muster GmbH möchte ein neues Firmengebäude bauen. Mit dem Bauantrag gibt es jedoch Schwierigkeiten und es kommt zum Streit mit der Bauantragsbehörde. Die Firmen-Rechtsschutzversicherung der Muster GmbH beinhaltet auch den Baustein Bauherren-Rechtsschutz. In diesem Fall kann die Muster GmbH den Streit mit der Bauantragsbehörde bei der Firmen-Rechtsschutzversicherung melden und erhält Unterstützung im Verfahren wegen des Bauantrags. 
 

Rechtsschutz in Enteignungs-, Planfeststellungs- und Flurbereinigungsverfahren

Enteignungs-, Planfeststellungs- und Flurbereinigungsverfahren sind Verfahren in denen der Staat Inhaber von Flächen durch Zahlung eines Ausgleichsbetrages enteignet, Grundstücke sinnvoll zusammenlegt oder Pläne für die Nutzung von Grundstücken beurteilt und erlaubt. Kommt es bei einem dieser Verfahren zu rechtlichen Auseinandersetzungen greift die Rechtsschutz in Enteignungs- Planfeststellungs- und Flurbereinigungsverfahren. 
Die Muster GmbH hat ein Grundstück und wird teilenteignet weil eine neue Straße durch das Grundstück führen soll. Die Muster GmbH ist damit nicht einverstanden und möchte das vor Gericht klären. In der Firmen-Rechtsschutzversicherung der Muster GmbH ist zum Glück auch der Rechtsschutz für Enteignungs-, Planfeststellungs- und Flurbereinigungsverfahren enthalten, so dass die Kosten für den rechtlichen Beistand und das Verfahren bei der Rechtsschutzversicherung angemeldet werden können.  
 

Sofortschutz für Mietverträge

Sofortschutz für Mietverträge greift immer dann, wenn die Wirksamkeit des Mietvertrags oder einzelner Mietvertragsklauseln strittig ist, auch wenn der Mietvertrag bis zu 3 Monate vor Abschluss des Rechtsschutzvertrags abgeschlossen wurde.
Der Selbstständige Max Mustermann hat ein neues Ladenlokal gemietet. Nach dem Einzug stellt sich beim Vermessen des Ladenlokals heraus, dass die tatsächliche Größe nicht den Angaben im Mietvertrag entspricht, sondern das Ladenlokal ganze 8qm kleiner ist. Obwohl der Mietvertrag bereits vor 4 Wochen geschlossen wurde und Herr Mustermann erst vor 1 Woche eine Firmen-Rechtsschutzversicherung mit Immobilien-Rechtsschutz und Sofortschutz für Mietverträge abgeschlossen hat, kann er rechtlich gegen den falschen Vertrag vorgehen und erhält Unterstützung von der neuen Firmen-Rechtsschutzversicherung. 

Firmen-Vertrags- & AGB-Rechtsschutzversicherung

 

Firmen-Vertrags-Rechtsschutz

Über den Firmen-Vertrags-Rechtsschutz besteht Versicherungsschutz für vertragliche Streitigkeiten, die in unmittelbaren Zusammenhang mit einer gewerblichen, freiberuflichen oder sonstigen selbstständigen Tätigkeit stehen, wie z.B. Verträge aus  dem Verkauf von Waren, Dienstleistungs- oder Werkverträge. Es handelt sich um ein erhöhtes Risiko für den Versicherer, daher ist dieser Baustein nicht für alle Betriebsarten abschließbar. Der Firmen-Vertrags-Rechtsschutz gilt nur für die Durchsetzung von gerichtlichen Vertragsstreitigkeiten.


Alltagsschaden-Beispiel: Die Schreinerei Muster stellt eine Echtholzküche für einen Kunden her und baut diese auch ein. Trotz termin- und fachgerechtem Aufbau will der Auftraggeber die Rechnung nicht bezahlen. Die Schreinerei Muster möchte Ihre Forderungen vor Gericht durchsetzen. Der Firmen-Vertrags-Rechtsschutz unterstützt bei der Wahrnehmung der gerichtlichen Interessen und übernimmt Gerichtskosten, Anwaltsgebühren, sowie angefallene Gutachterkosten.

Hier geht's zurück zum Inhaltsverzeichnis und Firmenrechtsschutz-Vergleichsrechner

Geltungsbereich Firmen-Vertrags-Rechtsschutz

Der Geltungsbereich im Firmen-Vertrags-Rechtsschutz zeigt an, welche konkreten Leistungen in welchem Land / vor welchen Gerichten als versichert gelten. Dies kann je nach Versicherer unterschiedlich sein. 

Deckungssumme Firmen-Vertrags-Rechtsschutz

Die Deckungssumme ist die vertraglich vereinbarte Summe bis zu welcher der Versicherer maximal die Kosten eines Schadenfalls im Rechtsstreit übernimmt. Es ist also die Versicherungssumme für die Rechtsschutzversicherung. Die Deckungssumme kann pro  Rechtsschutzfall gelten oder auch gesamt für alle Leistungen innerhalb eines Kalenderjahres.


Die Muster GmbH hat eine Firmen-Rechtsschutzversicherung mit Erweiterung auf  Vertragsrecht für die gewerbliche Tätigkeit bei der Muster Versicherung AG abgeschlossen. Diese beinhaltet eine Deckungssumme im Firmen-Vertrags-Rechtsschutz in Höhe von 50.000 EUR je Rechtsschutzfall. Als es zu einer gerichtlichen Auseinandersetzung über einen Dienstleistungsvertrag mit einer anderen Firma kommt, meldet die Muster GmbH den Schaden bei der Muster Versicherung AG. Die Anwaltskosten und Gerichtskosten richten sich bei einem Schaden immer nach dem Streitwert. Dieser ist bei dem gemeldeten Schadenfall sehr hoch, so dass am Ende Kosten in Höhe von 75.000 EUR entstehen. Bis zu der vereinbarten Deckungssumme in Höhe von 50.000 EUR übernimmt die Muster Versicherung AG, sofern es sich um einen versicherten Schadenfall handelt. Alles was darüber hinaus geht, muss die Muster GmbH selbst zahlen.

Selbstbehalt Firmen-Vertrags-Rechtsschutz

Als Selbstbehalt wird der Anteil, den der Kunde im Schadenfall selbst pro Schadenfall zu zahlen hat,  bezeichnet. Grundsätzlich kann man sagen, dass je höher der Selbstbehalt gewählt wird, desto niedriger ist der Beitrag für die Rechtsschutzversicherung. 


Es ist ein Rechtsschutzschaden entstanden. Der Selbstbehalt des Versicherungsnehmers beträgt: 1.000 EUR. Der Versicherungsnehmer bekommt eine Anwaltsrechnung in Höhe von 2.750 EUR.  Der Rechtsschutzversicherer begleicht die Rechnung abzüglich des Selbstbehaltes und zahlt 1.750 EUR. Die übrigen 1.000 EUR zahlt der Versicherungsnehmer selbst. 

Wartezeit Firmen-Vertrags-Rechtsschutz

Die Wartezeit zeigt die Anzahl der Monate an, welche zwischen Vertragsbeginn und Anbahnung einer Rechtsstreitigkeit liegen müssen, damit der Versicherer für den Schaden aufkommt. Wartezeiten haben den Zweck, dass Versicherungen nicht nur dann abgeschlossen werden, wenn bereits ein konkreter Schaden abzusehen ist sondern nur für künftige nicht vorhersehbare Versicherungsfälle. In diesem Fall wird angezeigt, wie lange die Wartezeit für den Bereich Firmen-Vertrags-Rechtsschutz ist.


Die Musterfirma schließt am 01.03.2020 eine Firmen-Rechtsschutzversicherung mit Erweiterung auf  Vertragsrecht für die gewerbliche Tätigkeit bei der Rechtsschutz-Versicherungs AG ab. Für den Firmen-Vertrags-Rechtsschutz gilt eine Wartezeit von 6 Monaten. Am 15.05.2020 kommt es zu einem Schadenfall. Da die Wartezeit von 6 Monaten erst am 01.09.2020 abgelaufen ist, muss die Musterfirma die Kosten für diesen Schadenfall noch selber tragen. Alle Kosten, die nach dem 01.09.2020 im Zusammenhang mit der gerichtlichen Auseinandersetzung vor  Deutschen Gerichten stehen, kann die Musterfirma dann zur weiteren Prüfung der Kostenübernahme bei der Rechtsschutz-Versicherungs AG einreichen.


Steuer Rechtsschutzversicherung

 

Steuer-Rechtsschutz

Steuern sind Geldleistungen an den Staat ohne besondere Gegenleistung die per Gesetz zu zahlen sind. Kommt es im Rahmen dieser Abgaben zu Streitigkeiten vor deutschen Finanzbehörden, oder -gerichten oder vor deutschen Verwaltungsbehörden bzw. -gerichten fällt dies unter die Bezeichnung Steuer-Rechtsschutz. 
Im Rahmen der Steuererklärung kommt es zwischen dem Finanzamt und der Muster GmbH zu einem Streit über die Betriebsausgaben. Zum Glück gilt Steuer-Rechtsschutz im Rahmen der Firmen-Rechtsschutz der Muster GmbH als versichert und die Muster GmbH meldet den Schaden dort an. 
 

Rechtsschutz im Zusammenhang mit einmaligen Erschließungs- und Anliegerabgaben

Die Erschließungsabgabe ist eine vom Grundstückseigentümer zu entrichtende Kommunalabgabe, mit der die Kommune die Erschließung eines (Bau-)Grundstücks finanziert. Anliegerabgaben dienen  zur Deckung des Aufwandes für den Bau von Straßen, Grünanlagen, Kinderspielplätzen und Ähnlichem. Kommt es aufgrund dieser Abgaben zu einer rechtlichen Auseinandersetzung greift die Rechtsschutz im Zusammenhang mit einmaligen Erschließungs- und Anliegerabgaben. 

Die Muster GmbH soll Reparaturkosten für den Bürgersteig bezahlen, weil dieser abgesackt ist. Die Kosten belaufen sich auf mehrere Tausend Euro und es kommt zu einem Streit über die Kostenhöhe mit den Behörden. Die Firmen-Rechtsschutzversicherung der Muster GmbH beinhaltet den Baustein Immobilien-Rechtsschutz und es gelten  auch Rechtsschutzfälle im Zusammenhang mit Erschließungs- und Anliegerabgaben als versichert. 
 

Arbeitgeber Rechtsschutzversicherung

 

Arbeitgeber / Arbeitsrechtsschutz

Der Arbeits-Rechtsschutz tritt für die Wahrnehmung der Rechte aus Arbeitsverhältnissen ein und schützt Arbeitgeber bei Streitigkeiten mit Mitarbeitern. 
 
Alltagsschaden Beispiel: Ein Mitarbeiter der Muster GmbH hat eine Aussage bezüglich einer freiwilligen Zahlung von Weihnachtsgeld missverstanden und fordert dieses nun ein. Der Geschäftsführer der Muster GmbH sucht das Gespräch mit dem Mitarbeiter, dieser pocht jedoch auf sein vermeintliches Recht und will das Weihnachtsgeld einklagen. Die Muster GmbH meldet den Schaden bei ihrer Firmen-Rechtsschutzversicherung, die auch Arbeitgeber-Rechtsschutz beinhaltet. Der Schaden wird übernommen und das Gericht entscheidet, dass die Muster GmbH das Weihnachtsgeld nicht zahlen muss. 

erweiterter Arbeits-Rechtsschutz

 Der erweiterte Arbeits-Rechtsschutz greift dann, wenn es Streitigkeiten um Aufhebungsverträge gibt, ohne dass ein konkreter Versicherungsfall eingetreten ist. 

Die Musterfirma möchte sich von dem Mitarbeiter Meier trennen und legt diesem ein schriftliches Angebot zur Aufhebung des Arbeitsvertrages vor. Diese Tatsache an sich ist kein Versicherungsfall nach den Bedingungen der Rechtsschutzversicherung und wäre somit im Falle einer Streitigkeit nicht über eine Rechtsschutzversicherung versichert. Der Leistungs-Baustein erweiterter Arbeits-Rechtsschutz im Firmen-Rechtsschutzvertrag der Musterfirma nimmt sich der Angelegenheit jedoch trotzdem an und sichert eine Streitigkeit in Folge von Aufhebungsverträgen ohne konkreten Versicherungsfall ab. 

Beratungs-Rechtsschutz in arbeitsrechtlichen Angelegenheiten

 Bei dem Beratungs-Rechtsschutz in arbeitsrechtlichen Angelegenheiten geht es um eine Erstberatung zu allen Themen, die das Arbeitsrecht beinhaltet. Dies kann von Betriebsvereinbarungen, über Arbeitszeitregelungen bis hin zu Bewerbungsgesprächen, Jugendarbeitsschutz und Wiedereingliederungen und betriebsbedingten Kündigungen alles sein.

Die Muster GmbH ist durch eine wirtschaftliche Krise in eine Schieflage geraten. Mit hoher Wahrscheinlichkeit kann das Unternehmen nicht alle Mitarbeiter halten. Um in dieser schwierigen Zeit keine Fehler zu machen und die betriebsbedingten Kündigungen auch formal richtig und korrekt anzugehen, wendet sich die Muster GmbH an die bestehende Firmen-Rechtsschutzversicherung. Dort erhält Sie einen kompetenten Ansprechpartner und dank des enthaltenen Leistungsbausteins Beratungs-Rechtsschutz in arbeitsrechtlichen Angelegenheiten auch eine ausführliche Erstberatung mit vielen Hinweisen, welche nun zu beachten sind. Die Kosten für die Beratung trägt die Firmen-Rechtsschutzversicherung der Muster GmbH. 

Kollektives Arbeitsrecht

 Im Gegensatz zu dem individuellen Arbeitsrecht, in dem es um die individuelle Verbindung zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer geht, geht es bei dem kollektiven Arbeitsrecht um die arbeitsrechtlichen Auseinandersetzungen mit  Koalitionen wie Betriebsparteien, Gewerkschaften, Betriebsräten (Zusammenschlüssen mehrerer Personen) im Verhältnis mit dem Arbeitgeber. 

Der Betriebsrat der Wacholder AG fordert einen zusätzlichen Raucherraum für die Mitarbeiter, da diese teilweise sehr lange Wege zurücklegen müssen. Die Wacholder AG möchte das Rauchen durch einen weiteren Raucherraum nicht unterstützen und lehnt den Vorschlag des Betriebsrates ab. Daraufhin schaltet der Betriebsrat einen Anwalt ein und droht mit der Durchsetzung vor Gericht. Die Wacholder AG hat in ihrer bestehenden Firmen-Rechtsschutzversicherung auch kollektives Arbeitsrecht versichert und kann die Angelegenheit dort melden und selbst anwaltliche Hilfe für die Klärung der Angelegenheit in Anspruch nehmen.