ETF Depot mit MSCI World, Emerging Markets oder NASDAQ: Welches ETF ist sinnvoll für meine XX% Zinserwartung?

ETF Vermögensaufbau Finanztipps für Selbstständige, Gründer & Unternehmer ganz einfach im Webinar dargestellt...

ETFs sind nur für langfristig orientierte Unternehmer...

Kostenfreies ETF Depot im persönlichen Online-Termin einrichten?

🤑 Vermögensaufbau als Selbstständiger, ist die Spiegelung deiner Unternehmenskultur am Messwert: €€€ Geld!
 
Bspw. Chancen eines Emerging Markets ETFs
📈 Im Allgemeinen ein höheres Wirtschaftswachstum und Chance auf Wachstum
📈 Die Bevölkerung der Emerging Markets wächst 
📈 Das Bildungsniveau steigt
📈 Die Unternehmensführung in den Emerging Markets wird immer professioneller
📈 Industrieländer wie Südkorea sind trotz Industrieland-Niveau weiter im MSCI Emerging Markets Index und geben Stabilität
 

... und Fakten: Volatilität vs Diversifikation für Existenzgründer?

Finanz-ETF-Depot Insider-Informationen im Webinar [gratis]

🤑 Vermögen kann man, wie einen Eiche langsam, aber stetig wachsen lassen. Oder man spekuliert und setzt alles auf eine Karte: Bitcoin.
 
Bspw. Risiken eines Emerging Markets ETFs
📉 Die Währungen in EM Entwicklungsländern sind schwächer als der € oder US-$
📉 Die Aktienkurse sind volatiler und schwanken daher stärker
📉 Die Rechtssicherheit ist in manchen Ländern nicht auf westlichem Niveau
📉 Politische Unsicherheiten sind größer als in Industrieländern
📉 Große Abhängigkeit von China, da chinesische Aktien den Großteil von Emerging Markets ETFs ausmachen
 
Hier geht's zum kurzen Beratungsablauf-Video 🧬

Du hast eine Frage zu Finanzen, Vermögensaufbau, Jahresarbeitentgeltgrenzenn oder simplr? Dann schreibe uns einfach an.
Kostenfreie Depoteröffnung mit Beratung 

ETF-DEPOT

Kostenfreie Depot-Eröffnung starten.


Versicherungsmantel vs NeoBroker vs Bank Depots: Kosten, Steuern und Kapitalerträge für Selbstständige


Nachgelagerte Versteuerung: 80% der Gründer lassen sich 2x vom Finanzamt ...
Eine Holdingstruktur hebelt das ganze Spiel natürlich auch aus, doch müssen die meisten von euch, erst einmal das Stammkapital 25.000€ für die erste GmbH zusammenkratzen. Eine besser Option ist der ganz klare Blick auf die doppelte Versteuuerungen. Im Bankprodukt und NeoBroker wird am Schluss (nach Jahren und vielen Zinsen XX%) die Kapitalertragssteuer fällig. Das sparst Du dir im Versicherungsmantel.
Kontenmodell einrichten | Empfehlung: Tagesgeldkonto | Depot für Aktien / ETFs

Emerging Markets ETF - Warum Du diese Ertragschance mitnehmen solltest...?

 

Wie du von einem Emerging Markets ETF sinnvoll profitieren kannst!

Stell dir vor, du kannst in alle relevanten Firmen der aufstrebenden Weltmärkte investieren und von deren Wachstum profitieren. Du musst nichts weiter tun, als einen dementsprechenden ETF kaufen -  und den Firmen und damit deinem Geld beim Wachsen zuzuschauen. 

Was steckt hinter Emerging Markets ETFs? Was sind die Vorteile, aber auch Nachteile? Welche Anbieter gibt es auf dem mittlerweile unübersichtlichen Markt? Wie kannst du Emerging Markets ETFs sinnvoll und mit möglichst wenig Risiko in deine Gesamtstrategie einbauen? All diese Fragen klären wir heute in diesem Artikel. Mach dich auf viele spannende Fakten gefasst!

Hinweis: Dieser Artikel setzt voraus, dass du verstanden hast, was ein ETF ist und wie er funktioniert. Falls du dich noch einlesen musst, findest du hier einen Artikel.


Wie unterscheiden sich Fonds und ETFs?

Beide Finanzinstrumente bestehen aus einer großen Anzahl an Wertpapieren (meist Aktien), die in einem einzigen Produkt zusammengefasst sind. Allerdings gibt es entscheidende Unterschiede.

Aktive Fonds:

  • Unternehmensauswahl basiert auf aktiven Entscheidungen
  • Die Zusammenstellung kann laufend angepasst werden
  • Gebühren von ca. 1,0 – 3,0% pro Jahr

ETFs:

  • Unternehmensauswahl basiert auf objektiven Kriterien
  • Die Zusammenstellung ändert sich nur wenig
  • Gebühren von ca. 0,1 – 0,3% pro Jahr

Wann ist ein Emerging Markets ETF sinnvoll im Portfolio?

Grundsätzlich solltest du beim Erstellen deines Portfolios überlegen, wie risikofreudig bzw. -avers du sein möchtest. Dazu ist allerdings zu sagen, dass ETFs per se relativ risikoarm sind, da sie auf eine breite Streuung setzen (z.B. 1.400 Titel im MSCI Emerging Markets). 

Wenn du beispielsweise eine recht verbreitete Strategie umsetzen möchtest, dann nimmst du dir einmal einen ETF, der den MSCI World abbildet. Dieser Index besteht aus 1.600 Werten der 23 größten Industrienationen. Auf der anderen Seite nimmst du dir den MSCI Emerging Markets. Je nachdem wie stark du in Growth oder Value-Werte investieren willst, gewichtest du dein Portfolio. 

Wenn du genau wissen willst, wie du das Portfolio zusammenstellst, dann komm in mein Webinar.


Lösungen: Depot Eröffnung & mehr Insider-Wissen im Webinar

 

Die Klassifikation von Märkten

Im Allgemeinen kennst du wahrscheinlich die Einteilung der Welt ganz klassisch in Erste, Zweite und Dritte Welt.

Diese Einteilung macht man sich auch am Finanzmarkt zunutze. So unterscheidet man hier zwischen Developed Markets (1. Welt), Emerging Markets (2. Welt) und Frontier Markets (3. Welt). Das bedeutet, dass du mit einem dementsprechend genannten ETF in Firmen der jeweiligen Märkte investierst. 

Wenn du dir einen ETF raussuchst, der nur in der ersten Welt investiert, dann investierst du vor allem in Industrieregionen wie USA & Kanada, Europa und Japan. 

Bei einem Emerging Markets ETFs fokussierst du dich vor allem auf Schwellenländer, vornehmlich die BRICS-Staaten. BRICS bedeutet Brasilien, Russland, Indien, China und Südafrika. 

Die Frontier Markets sind dann arme Länder mit dem Potenzial, bald ein Schwellenland zu werden. Darunter fallen viele Länder in Asien, Südamerika und Afrika.

Warum kann ein Investment in einen Emerging Markets ETF sinnvoll sein?

In der Finanzmarkttheorie gibt es das sog. Drei-Faktorenmodell nach dem Nobelpreisträger Eugene Fama. Dieses beschreibt drei Faktoren, die empirisch belegbar dafür verantwortlich sind, warum eine Aktie besser performt als eine andere. 

Einer dieser Faktoren geht auf die Unternehmensgröße ein. So hat Eugene Fama festgestellt, dass kleinere Unternehmen (Growth-Unternehmen) bessere Renditen erzielen als etablierte Unternehmen (Value-Unternehmen). 

Kurz gesagt: Wachsende, kleinere Groth-Unternehmen bieten eine höhere Chance auf Rendite, als das bei großen, etablierten Unternehmen der Fall ist. Dafür bieten die etablierten Value-Unternehmen eine verlässlichere, aber kleinere Rendite.

Wenn du also noch jung bist, ist es sinnvoll höhere Renditen mitzunehmen. Wenn es dann später in Richtung Rente geht, kannst du dein Portfolio in Richtung Value umschichten, um die Gewinne abzusichern. 

Also macht ein Emerging Markets ETF besonders für dich Sinn, wenn du noch mehr als 20 Jahre bis zur Rente hast!

Welche Emerging Markets ETF Anbieter gibt es?

Wahrscheinlich hast du dich schon mal auf dem Markt umgeschaut und festgestellt, dass es unzählige Unternehmen gibt, die sich eigentlich kaum unterscheiden. Da gibt es Vanguard, iShares ETFs von Blackrock, XTrackers der DWS, Lyxor, ComStage der Commerzbank und noch viele mehr.

Im Prinzip machst du mit fast keinem etwas falsch, wenn du allerdings tiefer in den Vergleich einsteigen willst, kannst du dir alle Informationen auf JustETF bequem zusammensuchen. 


ETF-DEPOT

Kostenfreie Depot-Eröffnung starten.


Besonders solltest du in folgenden Kategorien vergleichen:

  • Gesamtkostenquote
  • Art des ETF (synthetisch replizierend vs swapbasiert)
  • Ausschüttend oder thesaurierend (wiederanlegend)

Alleine darüber könnte man ewig schreiben, das würde allerdings diesen Artikel sprengen. Demnächst wird dazu ein Beitrag kommen!


Der bekannteste Emerging Markets Index, in den du investieren kannst, ist der MSCI Emerging Markets Index. Dieser Aktienindex bildet 1397 Aktienwerte aus 27 Schwellenländern nach. Dabei stellen Titel aus China mit 39% den größten Anteil dar. Danach kommt Südkorea mit 13 %, Taiwan mit ebenfalls mit 13 %, Indien mit 9 % und Brasilien kommt auf 5%. Es wird vor allem in die Branchen Energie, Industrie, Chemie, Komsumgüter, Gesundheit, Finanzen, IT, Kommunikation und Immobilien investiert.

Mein Fazit & Lösung für Dich:

Im Allgemeinen ist ein Investment in einen Emerging Markets ETF eine sinnvolle Sache. Als Position in deinem Portfolio bietet ein solcher ETF gute Wachstumschancen, verbunden mit einer breiten Diversifizierung (1.400 Titel). Und das Beste: Du kannst einen ETF Sparplan erstellen und automatisiert Vermögen aufbauen!

Wenn du nun mit einem Investment in (Emerging Markets) ETFs starten möchtest, habe ich zwei Möglichkeiten für dich:

Hier kannst du dich kostenfrei für mein ETF & Finanz-Insider-Webinar anmelden.