Next Generation Insurances - Versicherungsmakler Münster mit Fliege
Schadensfreiheitsrabatt Stufen der KFZ Versicherung

Ersteinstufungstricks: SF Versicherungsrabatte von Alt-Verträgen wechseln - Mitarbeiterin, Mama oder Opa?

Wichtig: Eine Fingerübung für Eingeweihte und ein großer Beitragsreduktion für Ihre neue Kfz Versicherung mit SF-Klassen höher als die SF 0 (230% Kosten).

Sonderfreiheitsrabattstufen: Sie sind Unternehmensinhaber und erwerben Fahrzeuge für Ihren Außendienst oder Sie sind Fahranfäger oder suchen einfach nach einem neuen Wagen, den Sie sich auch in naher Zukunft noch leisten mögen? Dann sind Sie hier genau richtig, weil wir uns die jährlichen Fahrzeugkosten genau anschauen und versuchen den größten Rabatt in Ihrem Umfeld zu bekommen.

  • Besondere SF-Ersteinstufungen (A)

 von SF 0 auf SF 1/2, 1 oder 3

 Zweitwagenregelung, Führerscheinregelung, Partnerregelung & Eltern-Kind-Regel

  • SF-Rabatt-Übertragungen (B)

 von SF 0 auf SF X des Übertragenden

=> Sie können nur übernehmen was Ihre Fahrerlaubnis zu lässt. Bspw. Oma mit SF25 kann von einem jungen Enkel niemals komplett übernommen werden.

  • Kfz-Rabatte ab 3 Kennzeichen (C)

 SF 16 für GF + SF5 Zweitwagen

 SF 10 für landw. Zugmaschinen

 SF 3 für PKW, Quads, Roller & Camper

 SF 2 für Krankenwagen & LKWs über 3,5t

Haben Sie Lust das Beste für Ihre Firmenkasse oder Fixkosten-Konto aus der Kfz-Flotte oder Einzelwagen heraus zu holen?

Warum lohnt sich eine hohe SF Klassen-Einstufung?

 
Schadenfreiheitsklasse
Beitragssatz (in Prozent)
Einstufung (B) =>
SF 31 bis SF 35/36
20 %
Einstufung (A) nur KRAVAG =>
SF 26 bis SF 30
25 %
 
SF 22 bis SF 25
30 %
Einstufung (C) =>
SF 16 bis SF 21
35 %
 
SF 12 bis SF 15
40 %
Einstufung (C) =>
SF 9 bis SF 11
45 %
Einstufung (A) nur KRAVAG =>
SF 7 und SF 8
50 %
 
SF 5 und SF 6
55 %
 
SF 4
60 %
Einstufung (A) + (C) =>
SF 3
70 %
Einstufung (A) =>
SF 2
85 %
Einstufung (A) =>
SF 1
100 %
Einstufung (A) =>
SF ½
bis 140 %
Standard =>
SF 0
bis 230 %
 
SF M
bis 245 %

zu C) Haben Sie einen Firmenwagen für Ihre Firma erworben?

Hier ist etwas mehr möglich, als bei "normalen Kfz-Versicherungen".

  • ..., wenn Sie 3 Fahrzeuge auf die Firma anmelden können. (alte Mofa, Motorrad, Anhänger, Privatwagen, Camper, LKW, etc. sind erlaubt)
  • ..., wenn ein Mitarbeiter/Inhaber in einer Versicherungsgemeinschaft seine SF-Klassen mit einbringt, welche dieser rechtlich behält, nur nicht für einen anderen Wagen nutzen kann und im Schadensfall entsprechende SF-Klassen einbüßt.
    • Alltags Tipp vom Makler: Regelungen für Salesmitarbeiter, denen man einen schönen Leasing-Wagen organisiert mit Tankkarten aus der Mitarbeiter-Optimierungsgesprächen, und somit etwas zurück bekommt von seinem Top-Saler!

zu B) Gibt es ungenutze SF-Klassen in Ihrem Umfeld?

Alle Verkäufe von vor 7 Jahren haben noch Bestand, da die Versicherer eine Aufbewahrungspflicht haben!

Ein stillgelegtes Motorrad, Mofa oder Anhänger, der doch verkauft worden ist. Vielleicht sogar ein alter Camper, der von der Familie (alles nur in erster Erblinie möglich) verkauft wurde und dafür kein neues Kfz angeschafft worden ist, könnte Ihre großartige Rabattmöglichkeit werden? 100% ja!

=> Dann holen Sie sich den Nachweis beim Vorversicherer (Police, meistens reicht auch die Versicherungsscheinnummer und die SF Klasse für Vollkasko und Haftpflicht. Hinweis: Das wird genausten geprüft, sodass Falschangaben ähnlich zuschlagen, wie das freundliche Finanzamt im dritten Jahr!) 

Zusammenfassung der Bedingungen / Voraussetzungen:

  • Übertragung innerhalb der Familie (Oma, Opa, Eltern, Bruder, Schwester, Personen im häuslicher Gemeinschaft und Partner)
  • Verlust aller SF-Klassen und -Rabatte für den Abgebenden
  • Empfänger kann nur so viele SF-Klassen übernehmen, wie der eigene Führerschein ermöglicht
  • Empfänger muss regelmäßg mit dem KFZ des Abgebenden gefahren sein
  • Besonderheit: Mitarbeiter / Inhaber können mit der Firma in eine Versicherungsgemeinschaft gehen.
  • Es ist keine Aufteilung auf mehrere Personen und kein Widerruf des Vorgangs!

zu A) Besondere Sondereinstufungen

  • C => Es gibt Mitarbeiter / Inhaber SF Klassen oder 3 Fahrzeuge zur Anmeldung für günstigere Beiträge.
  • B => Übertragung von Schadensfreiheitsklassen in der Familie gibt es.
  • A => 4 Sondereinstufungsmöglichkeiten stehen uns noch vom 230% Ersteinstufungstarif (SF0) zur Verfügung...

  

Zweitwagen Regelungen 

  

Führerscheinregelung

 

Partnerregelung (Ehepartner)

 

Eltern-Kind-Regel

Hierfür stellen wir Ihnen von allen Kfz-Spezial-Versicherer nur unsere top Schadensservice Gesellschaften (Allianz, KRAVAG, Itzehoer, VHV & Sparkassen Versicherungen) zur Verfügung. Unter den Tabellen finden Sie den Grund dafür.

 Starten wir jetzt mit der SF 0 (230% Variante), oder geht da doch noch was mit den besonderen Sondereinstufungen?

 

Allianz - Besondere Sondereinstufungen

 

Allianz Zweitwagenregelung Führerscheinregelung

Partnerregelung

Eltern-Kind-Regel
SF½ bis 140 %

 

  • Nachweis, dass seit mindestens 1 Jahr ein PKW-Führerschein (erteilt von einem Mitgliedsstaat der EU oder EWR) ununterbrochen besteht
   
SF1 100 %
  • Erstwagen (PKW) ist auf die gleiche Person zugelassen, wie der Zweitwagen
  • Erstwagen hat mindestens SF ½ (Versicherer beliebig)
  • Regelung gilt nur für PKW
  • Nachweis, dass seit mindestens 4 Jahren ein PKW-Führerschein (erteilt von einem Mitgliedsstaat der EU oder EWR) ununterbrochen besteht
  •  Partnerwagen ist auf Ehe- oder Lebenspartner in häuslicher Gemeinschaft zugelassen
  • Partnerwagen hat mindestens SF ½ (Versicherer beliebig)
  • Regelung gilt nur für PKW
  • Elternfahrzeug (PKW) ist auf Vater oder Mutter zugelassen
  • Elternfahrzeug hat mindestens die SF ½ und ist bei der Allianz versichert
SF3 70 %
  • Erstwagen (PKW) ist auf gleiche Person zugelassen, wie Zweitwagen
  • Erstwagen hat mindestens SF 1/2 und ist bei Allianz versichert
  • Alle Fahrer sind mindestens 25 Jahre alt
 
  • Partnerwagen (PKW) ist auf Ehepartner oder Lebenspartner in häuslicher Gemeinschaft zugelassen
  • Partnerwagen hat mindestens SF 1/2 und ist bei Allianz versichert
  • Alle Fahrer sind mindestens 25 Jahre alt
 

*Warum nur 5 Geselleschaften (Allianz, KRAVAG, Itzehoer, Sparkasse & VHV)? Sie wollen Leistungen im Schadensfall und meine Wenigkeit nicht den guten Ruf verlieren, daher vertrauen Sie mir und gehen zum Spezialisten!

KRAVAG / Condor - R+V Versicherungsgruppe - Besondere Sondereinstufungen [Empfehlung zum Lesen]

KRAVAG / R+V / Condor Zweitwagenregelung Führerscheinregelung

Partnerregelung

Eltern-Kind-Regel
SF 1/2 140 %

 

  •  Nachweis, dass seit mindestens 12 Monaten ein PKW- oder Kraftrad-
    Führerschein (für Krafträder mit amtlichen Kennzeichen) (erteilt von einem
    Mitgliedsstaat der EWR) ununterbrochen besteht
  • Regelung gilt für PKW, Krad und Campingfahrzeuge, LKW bis 3,5 t
   
SF 1 100 %
  • Erstwagen (PKW, Camping-Kfz, Krad, L-Krad, LKW bis 3,5 t) ist auf die gleiche Person versichert, wie der Zweitwagen
  • Erstwagen hat mindestens SF 1 (Versicherer beliebig)
  • beliebiger Halter möglich
  • Regelung gilt für PKW, Krad, Campingfahrzeug, LKW bis 3,5 t, Lieferwagen

 

  • Partnerwagen (PKW, Camping-Kfz, Krad, L-Krad, LKW bis 3,5 t) ist auf Ehe- / Lebenspartner oder Partner in häusl. Gemeinschaft versichert
  • Partnerwagen hat mindestens SF 1 (Versicherer beliebig)
  • Regelung gilt für PKW
  • Elternwagen (PKW, Camping-Kfz, Krad, L-Krad, LKW bis 3,5 t) ist auf Elternteil versichert
  • Elternwagen hat mindestens SF 1 (Versicherer beliebig)
  • Regelung gilt für PKW, Krad, Campingfahrzeug oder Lieferwagen
SF2 85 %
  • Erstwagen (PKW, Camping-Kfz, Krad, L-Krad, LKW bis 3,5 t) ist auf die gleiche Person versichert, wie der Zweitwagen
  • Erstfahrzeug hat mindestens SF 2 (Versicherer beliebig)
  • Alle Fahrer haben das 23. Lebensjahr vollendet
  • beliebiger Halter möglich
  • Regelung gilt nur für LKW bis 3,5 t

 

  • Partnerwagen (PKW, Camping-Kfz, Krad, L-Krad, LKW bis 3,5 t) ist auf Ehe- / Lebenspartner oder Partner in häusl. Gemeinschaft versichert
  • Partnerwagen hat mindestens SF 2 (Versicherer beliebig)
  • Alle Fahrer haben das 23. Lebensjahr vollendet
  • Halter nur VN oder Partner
  • Regelung gilt nur für LKW bis 3,5 t

 

SF3 70 %
  • Erstwagen (PKW, Camping-Kfz, Krad, L-Krad) ist auf die gleiche Person versichert, wie der Zweitwagen
  • Erstfahrzeug hat mindestens SF 3 (Versicherer beliebig)
  • beliebiger Halter möglich
  • Alle Fahrer haben das 23. Lebensjahr vollendet
  • Regelung gilt für PKW, Camping-Kfz, Krad, L-Krad
 
  • Partnerwagen (PKW, Camping-Kfz, Krad, L-Krad) ist auf Ehe-/Lebenspartner
    oder Partner in häusl. Gemeinschaft versichert
  • Partnerfahrzeug hat mindestens SF 3 (Versicherer beliebig)
  • Halter nur VN oder Partner
  • Alle Fahrer haben das 23. Lebensjahr vollendet
  • Regelung gilt für PKW, Camping-Kfz, Krad, L-Krad
 
SF5 55 %      
  • Für ein Elternteil besteht bereits ein Kfz-Vertrag für einen Pkw, ein Camping-Kfz, ein Kraftrad oder Leichtkraftrad (Erstfahrzeug).
  • Das Kind und die Eltern
    leben in Häuslicher Gemeinschaft.
  • Die Eltern sind dem Kind gegenüber
    Unterhaltspflichtig, wenn sich das Kind nicht mit den Eltern in einer häuslichen
    Gemeinschaft befindet.
  • Das Elternfahrzeug ist bei der R+V-Gruppe versichert.
  • das Elternfahrzeug ist mindestens in die SF-Klasse 5 eingestuft.
  • für die Eltern oder das Kind besteht ein Komposit-/Unfall-Vertrag (nicht Kfz-
    Unfall) bei der R+V Versicherungsgruppe oder eine Fahrerschutz-
    Versicherung.
SF8 70 %
  • Erstwagen (PKW, Camping-Kfz, Krad, L-Krad) ist auf die gleiche Person versichert, wie der Zweitwagen und abw. Halter darf nur Ehepartner sein
  • Erstfahrzeug hat mindestens SF 4 und ist in der R+V-Gruppe versichert
  • Halter VN oder Partner
  • Fahrer nur VN und Ehepartner, beide mind. 23 Lebensjahr vollendet
  • Regelung gilt für PKW, Camping-Kfz, Krad, L-Krad
     
SF X = SF Erstfahrzeug
  • Erstwagen (PKW, Camping-Kfz, Krad, L-Krad) ist auf die gleiche Person versichert, wie der Zweitwagen und hat keinen abweichenden Halter
  • Erstfahrzeug hat mindestens SF 9 und ist in der R+V-Gruppe versichert
  • Kein abweichender Halter
  • Fahrer nur VN und hat mind. Das 23. Lebensjahr vollendet
  • Regelung gilt für PKW, Camping-Kfz, Krad, L-Krad
   - Partnerwagen (PKW, Camping-Kfz, Krad, L-Krad) ist auf den Ehepartner
versichert und eventuell abw. Halter darf nur der Ehepartner sein
- Partnerwagen hat mindestens SF 4 und ist in der R+V-Gruppe versichert
- Halter VN oder Partner
- Fahrer nur VN und Ehepartner, beide mind. 23 Lebensjahr vollendet
- Regelung gilt für PKW, Camping-Kfz, Krad, L-Krad
 

*Warum nur 5 Geselleschaften (Allianz, KRAVAG, Itzehoer, Sparkasse & VHV)? Sie wollen Leistungen im Schadensfall, dann gehen Sie zum Spezialisten!

Itzehoer, Sparkasse & VHV

Es lohnt sich nicht alle aus dem Kfz-Privatwagen und Kfz-Firmenwagen Vergleichsrechner aufzuzählen. Unser Backoffice überprüft Jahr für Jahr alle Tarife und stellt diese in einer sehr unübersichtlichen Excel zur Verfügung. (#nooffense) 

Damit will ich Ihnen zu verstehen geben, dass Sie aus dem obigen Beispiel bereits alle Gedanken machen können, und auf mich zu kommen mit den Karten, die Sie auf der Hand haben.

Ansonsten bleibt es bei dem Angebot im Vergleichsrechner mit SF0 und einer ersten Einstuffung zum 230% Beitrag.


Antrag SF-Rabattübertragung (TB28)

Der Versicherungsnehmer ist in diesem Fall der "Geber" und kann mit dem unten angehängten Antrag eine Übertragung anfordern. Dieses Rabattübertragungsformular ist kostenlos zum Download verfügbar. Hinweis: Einige Versicherer bestehen auf Ihre iegenen Formulare zur Übertragung!

Antrags-Hinweise zur SF-Klassen-Übertragung (TB28):

  • Verzichtserklärung des Gebers
  • Vertrags- und Fahrzeugdaten beider Partein
  • Führerschein Kopie des Empfängers
  • Erläuterung des Verhältnisses von Geber und Empfänger
  • Datum, Ort und Unterschrift beider Vertragspartner

Vererbung der Schadensfreiheitsklassen

  • Tod eines VN = SF Rabatt-Klassen Sicherung
  • Zwölf Monate nach dem Tod sind Übertragungen möglich (+ Sterbeurkunde)

Wird ein Auto vererbt, so besteht für dieses auch eine KFZ-Haftpflichtversicherung. Ist kein Nummernschild erkennbar, dann nimm unbedingt meinen digitalen Putzservice in Anspruch, damit Du erkennen kannst, welche Versicherung damals abgeschlossen waren und auf welche SF Rabatte zugegriffen werden könnten, sofern diese nicht schon innerhalb der letzten 7 Jahre ausgelaufen sind.

Die Meldung an die Versicherungsgesellschaft sollte so schnell, wie möglich mit Erbschein als Nachlessnehmer erfolgen. Dann wird die Prämienberechnung auf die neue Situation (Fahrerkreise, personenbezogene Daten und Sonderleistungen) umgerechnet.

  • Teuerer Vertrag durch zwangsweise Weiterführung der Versicherung im 1 Jahr
  • Kein Sonderkündigungsrecht

Die meisten Kfz-Verträge sind an das Kalenderjahr gebunden und nicht monatlich kündbar. Diese Police muss zum 30. November vorliegen, sodass bis zum 31.Dezember eines Jahres eine neue Versicherung abgeschlossen und beraten werden kann.

Hier hilft dann nur noch eine Stilllegung des Vertrages oder eine Verkauf des Autos, welches ebenso nachgewiesen werden muss. Die Ummeldung auf den Käufer schafft erst das Ende des Versicherungsvertrages für den Erben.

Ausschluss von Übertragungen

  • KFZ Teilkasko sammelt keine SF Klassen
  • Rabatt-Schützer den aktuellen Tarif - nicht den neuen Vertrag!


Richtige Auswahl der Schadensfreiheitsrabatt Stufen

SF-Klassen, Rabatt-Stufen oder Schadensfreiheits-Jahre klingen doof, sind aber mehr als Relevant für die Rabattierung deines Vertrages.

Was sind denn eigentlich Schadenfreiheitsklassen?

SF-Klassen sind der Faktor, der unseren Beitrag für die KFZ-Versicherung am meisten beeinflusst. Die Klasse richtet sich nach den Jahren, die Du bereits unfallfrei gefahren bist. Nach jedem Versicherungsjahr (mindestens 6 Monate) ohne Schaden kommt man eine SF Klasse höher bis zur SF Stufe 35/36! 

Der Vorteil dieser höheren Einstufung ist am folgenden Beispiel zu erkennen:

  • Ein regulären Fahranfänger mit SF 1 zahlt einen Beitrag von 1000€. Ein Profi-Fahrer (nicht Rennsport) zahlt für den selben Vertrag einen Beitrag von 200€ pro Jahr, also erhält dieser eine Rabattierung von 800€ für unfallfreies Fahren.

Welche SF Klasse habe ich?

 Deine letzte Beitragsrechnung vom Versicherer offenbart die Schadenfreiheitsklassen in Teilkasko und Vollkasko.

Anderenfalls kannst Du auch eine eigene Berechnung anstellen - vorausgesetzt, Du weißt, wie viele Jahre Du schon dein Auto versichert hast und deine gemeldeten Schäden zurückliegen:

  • Gesamtjahre - 1 Jahr = SF-Klasse
  • Optional: Kurze E-Mail an den Versicherer zur Auskunftsanforderung 

SF Klassen Beitragstabelle

Schadenfreiheitsklasse
Beitragssatz (in Prozent)
SF 31 bis SF 35/36
20 %
SF 26 bis SF 30
25 %
SF 22 bis SF 25
30 %
SF 16 bis SF 21
35 %
SF 12 bis SF 15
40 %
SF 9 bis SF 11
45 %
SF 7 und SF 8
50 %
SF 5 und SF 6
55 %
SF 4
60 %
SF 3
70 %
SF 2
85 %
SF 1
100 %
SF ½
bis 140 %
SF 0
bis 230 %
SF M
bis 245 %

Rückstuffung nach einem Unfall?

Teilkasko Schäden sind von einer Rückstuffung ausgenommen und sammeln keine SF Stufen, daher gibt es Rückstuffungen nur im Haftpflicht und Vollkasko Segment.

Der KFZ-Versicherungsbeitrag steigt in den letzteren Punkten nach einem Unfall, da Du zurückgestuft wirst. Wie weit Du zurückgestuft wirst, steht in den Versicherungsbedingungen des KFZ-Versichers, die keine einheitlichen Richtlinien beinhalten. Der Rabatt-Retter hilft hierbei den SF-Klassen für die Beitragsreduktion zu behalten, jedoch wird bei einem Wechsel immer die tatsächliche SF Stufe ermittelt. 

Mein Kaufmanns Lehrbuch "Proximus" gibt dieses Beispiel zur Rückstuffung an:

  • Ein Unfall oder Schaden wird am 24.06. des Jahres gemeldet. Der Vertrag läuft bis zum 31.12. des Jahres. Die Rückstufung wird dann zum 01.01. wie folgt wirksam:

Bitte die tatsächliche Rückstuffungstabelle und die Versicherungsbedingungen anfordern, sodass ich dir direkt in deinem Fall weiterhelfen kann.

  • Sonderkündigung nach Schadensfall von 1 Monat

Rückstufungen verhindern?

Es gibt zwei Möglichkeiten, die keine Rückstufung bei einem Unfall oder Schadensfall verursachen. Bedenkt außerdem dass Teilkasko-Schäden niemals zur Rückstufung führen, da keine SF-Klassen gesammelt werden. Überdies die folgenden Optionen:

 

1. Der Rückkauf

Eine Begleichung der Rechnung auf eigenen Kappe schützt vor einer Rückstuffung. Das lohnt sich primär bei kleineren Schäden, bei denen die Summe des Rechnungsbetrages noch sehr gering ist. Hierfür haben wir zwei die Self-Versicherung im Zinspiloten angelegt.

Die gerine Schadenssumme kannst du nämlich durch die günstiger bleibende Versicherungsprämie im nächsten Jahr wieder rausholen. Für diesen Schadensrückkauf hast Du nach der entsprechednen Mitteilung des Kfz-Versicherers sechs Monate Zeit. Die Orientierung, ob sich ein Schadenrückkauf lohnt, stellt der Versicherer mit Hinweis auf die Beitragsentwicklung im Vergleich zur Rückstufung dar. 

2. Der Rabattschützer

Fast alle KFZ-Tarife bieten die Option zum "Rabattschutz" an. Mit diesem Schutz deines individuellen Rabattes kann keine Rückstufung mehr vorgenommen werden. Die Versicherung trägt alle Schadeskosten, aber eben nur diese Versicherung. Das heißt, dass bei einem Kfz-Versicherungswechsel die tatsächliche Schadensklasse angenommen und berechnet wird.

Dein Rabattschutz ist an die folgenden Bedingungen geknüpft:

  • der versicherungsnehmende Fahrer muss ein Mindestalter
  • und eine Mindest-SF-Klasse vorweisen können.

Weitere Informationen zum Rabattschützer bekommst Du von mir oder in diesem Artikel "Rabattschützer".

Wie kann ich SF Rabatte an Verwandte übertragen?

 Schadenfreiheitsrabatt-Stufen sind übertragbar an die folgenden Personenkreise:

  • nahe Verwandte
  • im gleichen Haushalt lebende Personen (z.B. Lebenspartner)

Bitte immer bedenken, dass der Enkelsohn oder die Enkeltochter nur die SF Stufe erben kann, die diese auch im besten Falle hat bekommen oder "er-fahren" können.

Beispiel SF 35 zur optimalen Beitragsreduktion: 

  • 01.01.2000 hat Enkel Rudi seinen Führerschein erhalten und soll am 01.01.2020 den SF Klassen der Oma erhalten, welche kein Auto mehr fahren möchte und von Ihrem Enkel, als Gegenleistung von A nach B transportiert werden will, überträgt die SF Klassen, doch wird nur Stufe 20 vom Versicherer akzeptiert!