Gewerbe Versicherungsmakler Münster » Beratung bis 20 Uhr
Rürup Rentenvergleich » Stueroptimierung für Selbstständige

Rürup Rentenvergleich » Steuervorteile mit Basisrente im Canada Life, Allianz oder Continentale Investmentprodukt?


Deine Vorteile in Kürze: Als Selbständiger nicht pflichtversichert? Die Rürup-Rente als Alternative für deine Altersvorsorge.

  • Steuerliche Vorteile mit der Rürup-Rente
  • Gerade als gut Verdiener von Vorteil
  • Zusätzlich kannst du eine Berufsunfähigkeitsvorsorge abschließen

Nicht alle Selbständige sind pflichtversichert. Gehörst du zu denjenigen, die nicht Pflichtversichert sind? Dann solltest du dich schleunigst um eine Altersvorsorge kümmern. Schließlich willst du in der Rente deinen wohlverdienten Ruhestand genießen und nicht nur hartes Weißbrot knabbern. Eine Rürup-Rente sorgt für dich im Alter: Hier erfährst du alles, was du über die Rürup-Rente wissen musst.


Kostenfreier Angebotsservice

Finanzierungs- und Versicherungspaket(e) von genau deinem simplr Ansprechpartner zusammenstellen lassen!


Was ist die Rürup-Rente? Wie funktioniert die Rürup-Rente?

Die Rürup-Rente, auch Basisrente, ist eine private Altersvorsorge, die vom Staat gefördert wird. Du kannst deine Beiträge von der Steuer absetzen lassen. Allerdings müssen die Auszahlungen in der Rente versteuert werden. Je früher du mit der Vorsorge beginnst, desto mehr bekommst du in deinem Ruhestand. Vor allem für dich als Selbständiger macht die Rürup-Rente viel Sinn. Denn nicht alle Selbständige sind pflichtversichert. 

 

 

Macht eine Rürup-Rente für dich Sinn?

Wenn du als Selbständiger oder Freiberufler nicht in der Deutschen Rentenversicherung versichert bist, ist die Rürup-Rente die beste Alternative. Denn die Basisrente ist eine steuerlich geförderte Altersvorsorge. Als Selbständiger ist es nicht unwahrscheinlich, dass du sehr gut verdienst. Gerade dann kannst du dir steuerliche Vorteile in der Ansparphase sichern.
  • Je höher die Einzahlung, desto größer fällt die Steuererstattung aus. 
Wichtig zu wissen: Du kannst vor deiner Rente nicht auf das bezahlte Geld zugreifen. Solltest du noch eine große finanzielle Anschaffung tätigen, muss dir bewusst sein, dass dieses Geld unantastbar ist. Du bist gerade in der Gründungsphase deines Unternehmens und verdienst noch nicht das dicke Geld? Dann lohnt sich in der Regel eine Rürup-Versicherung noch nicht. Da du relativ viel einzahlen musst, um einen steuerlichen Vorteil genießen zu können. 

 

 

Vorteile einer Rürup-Rente.

Wie schon erwähnt, ist die Basisrente steuerlich begünstigt. Zudem wird diese im Falle einer finanziellen Not nicht als Vermögen angerechnet. So kannst du dir auch im Notfall Hartz-IV-sicher ohne die Rürup-Rente angreifen zu müssen. 

Viele Anbieter bieten auch eine Berufsunfähigkeitsvorsorge zusätzlich an. Eine Koppelung hat den Vorteil, dass auch Beiträge, die auf den Berufsunfähigkeitsschutz entfallen, steuerlich abgesetzt werden können. 

 

 

Was passiert mit der Rürup-Rente im Todesfall?

Einen Haken hat die Basisrente jedoch. Du kannst sie nicht auf jemand anderen übertragen. Stirbst du, gehen deine Hinterblieben leer aus. Jedoch kann man mittlerweile bei vielen Rürup-Verträgen einen Hinterbliebenenschutz abschließen. Somit können deine Hinterbliebenen lebenslange Rente beziehen.

 

 

Wie hoch ist die Versteuerung in der Basisrente?

Hier ein paar Beispiele zu den Steuern in der Rente: Arbeitnehmer, zu versteuerndes Jahreseinkommen 35.000 Euro in Spalte 1 und Spalte 2: Freiberufler, zu versteuerndes Jahreseinkommen 80.000 Euro!

2.400 Euro p.a. in Basisrente, ledig, keine Kinder, keine Kirchensteuer:
  • 2022 2.400 € 94 % 765 € 1.635 € 31,88 %
  • 2023 2.400 € 96 % 782 € 1.618 € 32,58 %
  • 2024 2.400 € 98 % 798 € 1.602 € 33,25 %
  • ab 2025 2.400 € 100 % 813 € 1.587 € 33,88 %
10.000 Euro p.a. in Basisrente, ledig, keine Kinder, keine Kirchensteuer
  • 2022 10.000 € 94 % 4.165 € 5.835 € 41,65 %
  • 2023 10.000 € 96 % 4.254 € 5.746 € 42,54 %
  • 2024 10.000 € 98 % 4.342 € 5.658 € 43,42 %
  • ab 2025 10.000 € 100 % 4.431 € 5.569 € 44,31 %

Obwohl 10.000 Euro in die Basis-Rente fließen, musst du  2021 lediglich 5.923 Euro selbst aufbringen. Die restlichen 4.077 Euro „bezuschusst“ der Staat über die Steuerersparnis (Förderquote 40,77 %).

 

 

Du willst dir die besten Angebote für deine Rürup-Rente einholen? 

Kein Problem! Mit unseren Vergleichsrechner findest du ganz bequem die besten Konditionen für deine Rürup-Versicherung. Solltest du Hilfe beim Finden der passenden Versicherung brauchen, dann melde dich hier für ein kostenloses Beratungsgespräch.


Kostenfreier Angebotsservice

Finanzierungs- und Versicherungspaket(e) von genau deinem simplr Ansprechpartner zusammenstellen lassen!